Fireforce – Rage of War

Label: ROAR!  Spielzeit: 60 Min  VÖ: 15.01.2021

 

Fireforce sind eine belgische Power Metal, die daheim schon einen Veteranen Status haben. „Rage Of War“ ist bereits ihr 4. Album. Außerhalb ihrer Heimat sind sie bislang allerdings weniger in Erscheinung getreten.  

Beim Hören von „Rage Of War“ dachte zunächst überhaupt nicht an Belgien. Zum einen, weil das Land im Heavy Metal nur wenig vorkommt, zum anderen hat mich der Sound stark typischen US Metal erinnert. Genauer gesagt, hatte ich auf eine amerikanische Band getippt, die versucht im Stil der NWoBHM zu spielen. Auch wenn ich damit natürlich kolossal daneben lag, zeigt es eines doch sehr deutlich: Fireforce haben es geschafft „Rage Of War“ einen internationalen, zeitlosen Sound zu verpassen.

Nicht nur der Sound, sondern auch das Songwriting passen. Die Songs haben durch die Bank eine hohe Eingängigkeit, insbesondere bei den Refrains. Neben den Refrains begeistern auch die immer wieder effektvoll eingestreuten Lead Gitarren. Aus der ohnehin schon starken Masse an Songs stechen ‚Ram It‘, ‚Firepanzer‘, ‚108-118‘ und ‚Army Of Ghosts‘ noch positiv heraus. Einzig ‚Running‘ und die beiden Bonus Tracks ‚Blood Judge‘ und ‚Tale Of The Dessert King‘ fallen etwas ab.

Was fehlt Firforce zum Act von internationaler Reichweite? Abgesehen von Präsenz auf internationalen Bühnen nicht viel. Am ehesten ist aber Sänger Matt Asselberghs, dessen ungeschliffene Vocals zwar hervorragend zum Sound passen, unterm Strich aber zu wenig Charisma haben. Hier hat ein Großteil der internationalen Konkurrenz noch die Nase vorn. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

www.fireforceband.com

  • 7.5/10
    Bewertung / rating - 7.5/10
7.5/10

Timo Pässler

timo@stalker-magazine.rocks - Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - Hauptsächlich Speed, Power, Melodic, Symphonic and Thrash Metal, manchmal auch Black und Death Metal - - - Favorisierte Bands? - - - Blind Guardian, Iced Earth, Children of Bodom, Powerwolf, Kreator, Vader, Amon Amarth, Subway to Sally, Avantasia, U.D.O., Accept, Sinbreed und viele mehr! - - - Sonstige Interessen? - - - Musik (hören und spielen), Wing Tsun, Pfadfinder, Whiskey