Mare of Easttown

HBO, TV-MA, D: 12 Jahre 7 Episoden à 58–76, April-Mai 2021

Erstens, ich mag Krimis, zweitens, ich mag Detektivinnen, drittens, ich mag Kate Winslet (hier in der Titelrolle und als Produzentin) – dann auch noch die positiven Kritiken in anderen Medien, diese TV Serie war also ein klares Muss. So erfrischend uneitel hat man Kate wohl auch lange nicht mehr gesehen…

Kurz zum Inhalt: In einem Vorort von Philadelphia untersucht die Detektivin Mare Sheehan (Kate Winslet) einen Mordfall. Mare ist eine lokale Heldin, da sie vor 25 Jahren der Star eines Highschool-Basketball-Meisterschaftsspiels war. Jedoch ist ihr Leben vom Zerfall bedroht: Zu ihren persönlichen Problemen gehören eine Scheidung, ein durch Selbstmord verlorener Sohn und eine heroinsüchtige Ex-Schwiegertochter, die ihr das Sorgerecht für den Enkelsohn abnehmen will. Schafft sie es dennoch, Morde und mysteriöses Verschwinden von Teenagern aufzuklären?

Anfänglich fand ich es etwas zu dick aufgetragen – kann es wirklich so viel Pech, Tragik und Drama in einer einzigen Familie geben? Das ist dann auch ein Grund, warum du fast paranoid wirst, hinter jeder halbwegs positiven Storyline gleich einen fiesen Twist erwartest… kurz, diese Serie zieht dich fast unmittelbar in den Bann, binge-watching ist angesagt und du nimmst das Ganze fast als Doku war, so “echt” wirken die Menschen hier. Kompliment an die Macher.

Kein Wunder, dass laut Entertainment-Medien bereits eine 2. Staffel im Gespräch ist… Absolute Empfehlung für verregnete Sommerwochenenden!

Idee & Drehbuch Brad Ingelsby, Regie Craig Zobel
Starring Kate Winslet, Julianne Nicholson, Jean Smart, Angourie Rice, David Denman, Neal Huff, Guy Pearce, Cailee Spaeny, John Douglas Thompson, Joe Tippett, Evan Peters etc.

  • 9.5/10
    Bewertung / rating - 9.5/10
9.5/10

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen. Mag.phil., zwei in 5 Jahren parallel abgeschlossene Vollstudien (English & American studies, Medienkommunikation) und stolz darauf, denn als Mädel aus einer Arbeiterfamilie in einem erzkonservativ-katholischen Land ging das nur dank Stipendium und etwas später im Leben als andere....