Inglorious – Heroine

Label: Frontiers Records    Release Date: 10.09. 2021

Die Engländer Inglorious lieferten uns mit «We will Ride» bereits im Februar ein grossartiges viertes Studio Album. Aber Corona schien bei den Herren für Langeweile zu sorgen und so haben sie kurzerhand noch ein Tribute Album aufgenommen – und zwar an all die grossartigen Ladies da draussen. Cover Songs, die im Original allesamt von tollen Frauen gesungen werden. Nathan James machen bekanntlich auch die hohen Töne keine Mühe und so ist das Album ein wahrer Genuss. Songs wie «Fighter» von Christina Aguilera, Miley Cyrus «Midnight Sky” (Sorry Miley aber die Inglorious Version ist so viel besser), «Uninvited» von Alanis Morissette und viele weitere finden sich auf dem Album. Tolle neue Interpretationen, «Bring me to Life» berührt mich sonst nie, hier braucht es bei mir gerade mal zwei Zeilen und mir kullern die Tränen. Oder Cindy Laupers «Time after Time». Einfach nur Hammer. Ich bin grundsätzlich kein grosser Fan von Covern, aber hier kann ich sagen, dass es den Herren von Inglorious sehr gut gelungen ist, den Songs ihren eigenen Stempel aufzudrücken und sie sehr schön und würdevoll zu covern.

Songs:
1.  Queen Of The Night (Whitney Houston cover)
2.  Barracuda (Heart cover)
3.  Midnight Sky (Miley Cyrus cover)
4.  Nutbush City Limits (Tina Turner cover)
5.  Bring Me To Life (Evanescence cover)
6.  Fighter (Christina Aguilera cover)
7.  I’m With You (Avril Lavigne cover)
8.  I Hate Myself For Loving You (Joan Jett cover)
9.  I Am The Fire (Halestorm cover)
10. Time After Time (Cyndi Lauper cover)
11. Uninvited (Alanis Morissette cover)

  • 9/10
    Bewertung / rating - 9/10
9/10

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core