Sinplus – Break the Rules

Label: Dream Loud Entertainment   Release: 07.05.2021

Die ersten Klänge des neuen Albums «Break the Rules» der Tessiner Broggini Brüder lässt im ersten Moment eher vermuten, dass man das neue Album von Depeche Mode eingeschoben hat. Mit «Private Show (my RnR)» präsentieren sie gleich zu Beginn einen Song, der das Album nicht besser repräsentieren könnte. Rockig, dunkel, sexy, zum Tanzen einladend, einfach genial. Ihrer eigenen Aussage zufolge ist dieses Album das, was sie schon immer machen wollten, nämlich Rock’n’Roll – und das haben sie fabelhaft umgesetzt. Ich war schon immer begeistert von der Stimmvielfalt von Gabriel, aber diese dunklen gehauchten Töne… Gänsehaut pur. Eine eingängige Melodie aus der Feder von Ivan Broggini folgt auf die nächste und ich habe das Gefühl, dass ich ein Album voller Ohrwürmer höre. Eines, das richtig Freude macht, vor allem in dieser mühsamen Zeit. Dass man sich die Inspiration bei den grossen Rock Bands geholt hat, kann man raushören, aber man hört auch immer noch diesen typischen Sinplus Klang, dieses Einzigartige, was sie eben als Band ausmacht.

Mein absoluter Favorit ist «Van Gogh», dunkel, schwer im Klang, mit einem guten Gitarrenriff und stimmlich einfach auf den Punkt gebracht, guter Text, eine grossartige Komposition. Ich dachte zuerst, hm Sinplus und Rock ….passt das? Ja, es passt und könnte nicht besser passen. Anhören, fühlen, gute Stimmung garantiert. Von Song 1-13 ein grossartiges Album.

Bandwebsite

  • 10/10
    Bewertung / rating - 10/10
10/10

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core