Sekret Teknik: Musik von der Erde vor dem Atomkrieg

Unser Fresh Act des Monats April 2021 ist Sekret Teknik aus Finnland:

Bitte stellt euch vor, was/wer ist Sekret Teknik?
Wir sind ein Synthesizer-Duo, das Synthesizer-Musik von der Erde vor dem Atomkrieg spielt.

Ist es eine Konzeptband?
Nein, ganz und gar nicht. Unsere Wurzeln liegen in der Musik der 80er Jahre, aber wir repräsentieren 80er Musik, die es nie gab – unsere eigene Version der Vergangenheit vor dem Atomkrieg.

Worum geht es bei dem Geheimnis?
Wir versuchen, uns in den Mainframe einzuklinken, sind aber mit unseren Intrusionsprogrammen noch nicht durch die Firewall gedrungen.

Wer sind die Leute hinter der Musik?
Wir sind Teknik 1 und Teknik 2.

Was sind die Ursprünge der Band, wie entstand sie?
Wir haben in der Vergangenheit in vielen Punk- und New-Wave-Bands gespielt. Als unser letztes Projekt endete, beschlossen wir, eine neue Religion bzw. eine neue und unsere erste Synthieband zu gründen. Die Synths haben wir gewählt, weil wir Geld und Reichtum hassen ;D .

Welche Rolle spielt ST in eurem täglichen Leben?
Im Laufe der Jahre hat es sich für uns beide zu einem Zweitjob entwickelt. Aber diese Pandemie-Situation war natürlich hart.

Wie würdet ihr den Sound eurer Band für jemanden beschreiben, der sie noch nie gehört hat?
Die Synthie-Musik von Sekret Teknik verbindet düsteren 80er-Jahre-Cyberpunk-Sound mit modernem Synthwave, Post-Punk, Disco und EBM. Ein dystopischer Soundtrack aus einer fiktiven Vergangenheit.

Woran arbeitet ihr derzeit? Irgendwelche Pläne für die absehbare Zukunft?
Die gesamte Szene in Finnland befindet sich wegen der Pandemie im Stillstand, also haben wir angefangen, an neuem Material zu arbeiten. Wenn alles gut läuft, könnten wir im nächsten Frühjahr ins Studio gehen und vielleicht eine neue Platte machen. Im Moment scheinen die neuen Songs etwas mehr EBM zu sein 😀

Was sind deiner Meinung nach die größten Herausforderungen in der modernen elektronischen Musikszene?
Ich denke, die sind in allen Genres gleich. Wie kann man originelle und unvergessliche Musik machen, die einen ureigenen Sound und ein spezielles Gefühl hat. So viele Bands klingen ziemlich gleich.

Was soll Sekret Teknik auf lange Sicht werden und wofür wollt ihr bekannt sein?
Wir nehmen jeden Tag, wie er kommt und die Zukunft ist vage, aber unser Ziel ist es, unsere Musik so weit wie möglich zu verbreiten und die Leute bis zum Ende der Welt zum Tanzen zu bringen. Unsere Musik wird ewig leben, auch nach dem nächsten Atomkrieg!

Mit wem in der heutigen Musikszene würdet ihr gerne mal spielen oder arbeiten?
Hmmm. Eine gute Frage. Es gibt so viele tolle Bands, aber sagen wir mal Libanon Hannover, Front 242, Pet Shop Boys, John Carpenter, Perturbator, The Cure und Sidewalks and Skeletons.

Was erhofft ihr euch für 2021?
Wir wollen nur eines – GIGS!

Wer und was sind eure künstlerischen Einflüsse? Was inspiriert euch?
Wir haben beide einen recht unterschiedlichen Musikgeschmack und das macht unsere Zusammenarbeit so fruchtbar. Einer von uns lässt sich von 80er-Jahre-Mainstream-Pop wie Kim Wilde und Duran Duran inspirieren, der andere mehr von 80er-Jahre-Goth, Elektro- und Minimal-Wave-Bands. Auch Post-Punk, Synthwave und Witchhouse-Künstler haben einen gewissen Einfluss. Aber wirklich wichtig sind auch Filme wie Alien, Blade Runner, Terminator und Scifi-Autoren wie William Gibson. Und der gute alte H.P. Lovecraft. Wir lieben ihn!

Aus welchem musikalischen Umfeld kommt ihr?
Unsere Wurzeln liegen tief im Hardcore-Punk! Wir haben das Musikerdasein kennengelernt, als wir Punk spielten und diese Einstellung steckt auch hinter Sekret Teknik.

Hat ST eine Mission? Was ist eure Botschaft an das Publikum?
Ja! Wir wollen die Leute zum Tanzen bringen. Das ist unsere heilige Mission.

Und wenn ihr jetzt die Chance hättet, ein Video zu drehen, wie würde es aussehen? Und zu welchem Song?
Hmm… Wir machen alle unsere Musikvideos selbst, wir haben unsere spezielle Vision und wissen, wie man sie umsetzt. Vielleicht ein trauriges und stimmungsvolles Video für unseren Song Nothing to Me. Ich habe auch schon mit einer Idee für den Song Walkman herumgespielt. In letzter Zeit habe ich Animationen gemacht, aber vielleicht ist es auch mal wieder an der Zeit, etwas in der realen Welt zu filmen.

Auf eurer BandCamp-Seite gibt es ein paar Songs… Wo können wir mehr von eurer Musik finden?
Spotify, Soundcloud und YouTube. Aber die Leute sollten wirklich Vinylplatten kaufen. Wir machen nur Vinyls.

Was ist die Stärke von ST, die euch einprägsam macht?
Wir halten die Dinge einfach. Unsere Gigs sind voll mit Rauch, Licht und Visuals. Man kann sich selbst im Rauch vergessen und den Frust, den Verstand wegtanzen!

Gibt es einen oder mehrere Songs, die für euch besonders und persönlich sind?
Alle Songs von den Dead Kennedys und von unseren eigenen Songs, vielleicht Dragon’s Hit, weil der Text von H.P. Lovecraft stammt.

Welche Art von Musik und Bands mögt ihr und hört ihr?
In letzter Zeit hören wir viel Dead Kennedys, Suzanne Vega, Alice Glass, Ghostemane und die neue Platte von Lebanon Hanover.

Was macht ihr gerne außerhalb der Band, das zu eurer Musikalität beiträgt?
Bücher lesen. Scifi-Filme und Fernsehserien ansehen. Old-School-Rollenspiele spielen.

Was denkst du über die Rolle des Internets in der heutigen Musikindustrie?
Es ist ein wichtiges Medium und eine Chance für Underground-Bands, aber es kommt immer noch darauf an, gute Musik zu machen. Vinyl ist immer noch das beste Medium für Musik. Vielleicht ist das Größte, dass wir mit anderen Musikern und unseren Fans in Kontakt bleiben können.

Wie seid ihr bisher mit 2020 und vor allem mit dem Mangel an Veranstaltungen umgegangen?
Es ist sehr stressig. Mental eine große Herausforderung, ohne Gigs die Motivation zu behalten. Musik ist dazu da, live gespielt und gehört zu werden. Aber wir sitzen alle im selben Boot und es wird besser werden!

Habt ihr irgendwelche Online-Livestreams oder ähnliches gemacht?
Ja, es gab einige. Sie sind besser als nichts, aber können keinesfalls an eine Live-Show heranreichen. Wir plaudern nach unseren Gigs gerne mit den Leuten vor Ort. Das kann man im Internet nicht wirklich machen.

Als jemand, der eure Musik mag und mehr hören möchte, was können wir tun, um Sekret Teknik zu unterstützen?
Kauft unsere neueste Platte und bucht uns für Gigs, wenn diese Pandemie vorbei ist!

Was möchtet ihr uns sonst noch gerne mitteilen?
Musik ist ewig! Seid dem großen Cthulhu untertan! Seht euch, wenn möglich, lokale Bands an!

Bandwebsite
Marina Minkler – Journalistin, Foto: Band

GastmitarbeiterInnen / guest contributions

GastmitarbeiterInnen / guest contributions

Reguläre GastmitarbeiterInnen u.a. Melanie Kircher, Tatjana Tattis Murschel, Grit Kabiersch, Marina Minkler, Maria Levin, Jasmine Frey, Nina Ratavaara, Elvira Visser, John Wisniewski