Money Hacks for Metalheads and Old Millennials

von Jessie May; Eigenverlag; VÖ: 1. 12. 2020 über Kimble Direct Publishing und als Taschenbuch

ACHTUNG: Dieses Buch ist nur in englischer Sprache erhältlich!

Tja, dieses Buch hätte eventuell mindestens 10 Monate früher erscheinen sollen, denn die Pandemie hat die Kernaussage des Inhalts deutlich gemacht: All jene, die im Kunst-, Kultur- und Entertainmentbereich arbeiten, brauchen mehrere finanzielle Standbeine – am besten einen “richtigen” Brotjob. Und letzterer sollte überdies irgendwo im Cyberspace angesiedelt sein… denn ums nackten Überleben in der Pandemie-Krise kämpfen nun auch alle im Tourismus, der Gastronomie und wohl so ungefähr alle, die keine ausdrücklich “digitalen” Jobs für Home-Office haben oder als Krankenpfleger bzw. Sargerzeuger arbeiten …

Die Bibliothekarin und Freelance-Autorin Jessie May ist seit vielen Jahren in der Szene aktiv, u.a. als Chefred des AlternativeControlCT.com Blogs und nun auch des MetalheadMoney.com Blogs. Sie hat u.a. Metalkonzerte organisiert und vielen Bands mit ihrer Promo geholfen, dh. der Hintergrund an Erfahrung in der Szene ist solide. Dieses Werk namens “Money Hacks for Metalheads and Old Millennials” ist jedoch ihr erstes Buch, das im Eigenverlag als Taschenbuch oder E-Book über Kindle Direct Publishing ab 1. Dezember erhältlich ist.

Zunächst zu den Plusseiten: Jessie plaudert tatsächlich frank und frei aus dem Nähkästchen, zwischendrin gibt es auch Interviews mit Musikprofis wie etwa Jeramie Kling (Venom Inc., The Absence) und Monica Strut (The Last Martyr). No Bullshit oder umständliches Geschwurbel. Keine Beschönigungen und viele nützliche Tipps, die nicht nur für Bands und Promoter, sondern auch für den Durchschnittsfan gelten. Oder eigentlich für alle. Für jemanden wie mich, der aus armen Verhältnissen stammt und sich daher viele dieser Tipps schon in frühester Jugend zwangsläufig als Lebensphilosophie angeeignet hat (z.B. Second Hand Zeugs, Hand-Me-Downs, “Upcycling”, lange auf eine Anschaffung sparen etc), lesen sich einige Kapitel wie “no na ned” (übersetzt aus dem Österreichischen: “na, ist doch logisch”). Zum Beispiel, wenn es um so Tipps wie “nicht über deine Verhältnisse leben” oder “2-3 Monatsgehälter als Notreserve geparkt haben” geht. Ich fand das ziemlich verstörend, dass es Leute gibt, die sowas Grundsätzliches nicht wissen?? Jessie gibt viele konkrete Tipps, wie mit wenig Geld auskommen und Sparen auch zu schaffen ist, sogar Kochrezepte für ein Mini-Budget. Der Ton des Buchs ist locker und lesbar gehalten, und ja, da gab es tatsächlich auch für mich ein paar Tipps hinsichtlich Online-Präsenz verbessern …


Nun zum Minus: Vieles scheint für einen EU-Bürger sehr “US-amerikanisch” und daher wohl nicht umsetzbar. Hierzulande lassen sich nicht so schnell und unkompliziert Mini-Jobs oder Häuser/Wohnungen zum Kauf als Anlageobjekte auftreiben, und Otto&Ottilie EU-Normalverbraucher spekulieren wohl nur selten aus Eigeninitiative an der Börse … Andererseits müssen sie auch nicht ihre Sozialversicherung selbst finanzieren. Die Tipps zur besten Geldanlage für Arztrechnungen oder Alterspension kann als europäischer Leser daher wohl überspringen. (An dieser Stelle eine Empfehlung an eventuelle US-LeserInnen, welche die EU als kommunistisches Regime sehen: Recherchiert mal zum Stichwort “sozial-demokratisches Regierungssystem” …)

Fazit: Empfehlenswert – nicht nur für Metalheads. Falls ihr also Geschenkideen – digital oder als Taschenbuch – für Weihnachten braucht…

 

Webseiten der Autorin:

Facebook: https://www.facebook.com/alternativecontrolCT/
Twitter: https://twitter.com/AltCtrlCT and https://twitter.com/metalheadmoney
Instagram: https://www.instagram.com/altctrlct/
Websites: https://www.alternativecontrolct.com/ and https://www.metalheadmoney.com/

  • 8/10
    Bewertung / rating - 8/10
8/10

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen. Mag.phil., zwei in 5 Jahren parallel abgeschlossene Vollstudien (English & American studies, Medienkommunikation) und stolz darauf, denn als Mädel aus einer Arbeiterfamilie in einem erzkonservativ-katholischen Land ging das nur dank Stipendium und etwas später im Leben als andere....