Matterhorn – Outside

Label: Apollon Records     Vö   6.11.2020

Im Dezember 2017 hatten wir euch die norwegische Band Matterhorn als Fresh Act vorgestellt. Das Projekt rund um Sänger und Songwriter Tommy Sebastian Halseth ist seither stetig bemüht, neue Ideen zu entwickeln und lässt sich dabei nicht in eine musikalische Schublade drängen. Die Songs entstehen alle nach Gefühl und ohne Einordnung in ein bestimmtes Genre. Dürfte aber am ehesten für Fans von Alternative Pop/Rock etwas sein, oder für Leute, die gerne gefühlvolle und ruhige, abstrakte Musik mögen.

Mit «Outside» bringen Matterhorn erstmal ihre Musik durch Apollon Records auf den Markt. Die Platte umfasst acht Songs, die alle zwischen 4 und 8 Minuten dauern. Dabei fallen mir speziell  «Aorta» und «Aura Noir» auf, die mir einfach von der Komposition her am besten zusagen. Die Texte zum Album wurden inspiriert von allem, was nicht wirklich in diese chaotische, moderne Welt passt. Dadurch ist verständlicherweise ein sehr melancholisches Album entstanden. Mit «Doden og meg» findet sich auch ein norwegischer Song auf dem Album. Durch die melancholischen Songs ist diese Platte ein wenig schwermütig geworden. Trotzdem haben Halseth, und seine Kollegen Stunes und Matthieson es geschafft, dem Album eine einzigartige Atmosphäre zu verleihen.

  • 8/10
    Bewertung / rating - 8/10
8/10
Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core