Bahkauv: Mysterium und Dungeon Synth

Das Bahkauv (oder Bachkalb, auch Badekalb, Bakauf, Baakauf, Bahkauf oder Bakauv) ist ein Fabelwesen, das man im Landstrich um Aachen kennt (Foto: Bahkauv Brunnen in Aachen, denkmalplatz.de). Ähnlich mysteriös gibt sich die Person, die hinter dem gleichnamigen Black Metal Bandprojekt steckt… 

Wann hast du angefangen, Musik zu machen?
Ich fing etwa um 1996 an, gemeinsam mit einem Freund Musik zu machen. Die ursprüngliche Idee war es, meinen Gedichtezyklus zu vertonen unter dem Titel EgoNoir (auch der Name der Band).

Was inspiriert dich?
Ich beziehe Inspiration aus verschiedenen Quellen und was Bahkauv betrifft, sind das hauptsächlich die Mythen aus dem Rheingebiet.

(Laut Label Website: In den alten Tagen von Aix La Chapelle (Aachen) und dem gesamten Rheinland lebte eine Kreatur, die nur vage beschrieben als ein deformiertes Kalb mit scharfen Reißzähnen, das man häufig in der Nähe von Brunnen, Wasserläufen und Abwasserkanälen antraf. Der Legende nach attackierte die Kreatur betrunkene Männer bei Nacht, indem sie auf ihre Schultern sprang und sie dazu zwang, die Last eine Weile umher zu tragen, bevor sie sie schließlich angriff. Der Name des Wesens war „Bahkouv“.

BAHKAUV ist die Materialisation der alten Geschichten, Legenden, Mythen und Mären über die Region, die rund um einen vulkanischen Ort gelegen ist. BAHKAUV steht für ein musikalisches Konzept, das sich als Dungeon Synth beschreiben lässt, eine historische Klangreise durch alte Zeiten und Mythen.)

Hast du musikalische Vorbiler?
Einige: Motörhead, Mayhem, Mortiis, Tangerine Dream, Simon and Garfunkel, Burzum, Darkthrone, Townes van Zandt, Elvis the King, Heavy Load etc.

Wie steht es mit der deutschen Black Metal und Dark Ambient Szene derzeit?
Ich hab die Szene nicht wirklich aufgegeben und möchte nun nicht cool oder so klingen, aber ich interessiere mich nicht wirklich für Szenen. Meistens ist es nur eine wilde Mischung von Leuten, die sich von der grauen Masse normaler Leute nur ein wenig durch Musik und Farbe unterscheidet.

Spielst du auch live, stehen Konzerte an?
Vielleicht eines Tages (oder Nachts).

Liest du okkulte Bücher?
Macht es wirklich einen Unterschied, ob ich Terry Pratchett oder Aleister Crowley lese?
Der grösste Unterschied: der eine war ein fantastischer Autor, der andere ein Weirdo, der sich selbst viel zu ernst nahm.

Gibt es Zukunftspläne und Projekte?
JA!

Mehr Info:

BAHKAUV bandcamp

Dunkelheit Produktionen | Bahkauv

Text: John Wisniewski

GastmitarbeiterInnen / guest contributions

Reguläre GastmitarbeiterInnen u.a. Melanie Kircher, Tatjana Tattis Murschel, Grit Kabiersch, Marina Minkler, Maria Levin, Jasmine Frey, Nina Ratavaara, Elvira Visser, John Wisniewski