Mors Principium Est – Seven

Label: AFM Records  Spielzeit: 49 Min  VÖ: 23.10.2020

 

Mors Principium Est sind im Grunde eine finnische Band, die seit gut 20 Jahren aktiv ist und bereits sechs Langspieler veröffentlicht hat. Im Grunde deshalb, da die Band nach einigen Abgängen nur noch aus Sänger Ville Viljanen (Finnland) und Gitarrist Andy Gillion (England) besteht. Während Ville für das lyrische Konzept zuständig ist, komponiert Andy alle Musik im Alleingang. Auf zukünftigen Touren (2021 ist eine Euopatour mit Wolfheart geplant) hat das Duo vor, mit Gastmusikern zu arbeiten.

Musikalisch sind Mors Principium Est im melodischen Death Metal verwurzelt. Mit gängigen Genre Vertretern wie In Flames oder Arch Enemy haben sie aber kaum etwas gemein. Das liegt vor allem daran, dass die Band außer auf rifflastigen Metal auch auf dezente Orchestrierung setzt. Das was der Band, insbesondere im Vergleich zu den genannten Bands, oftmals fehlt ist jedoch Eingängigkeit. Der Opener ‚A Day For Redemption‘, ‚March To War‘ und ‚Master Of The Dead‘ bilden hier kleine Ausnahmen. Unterm Strich haben aber insbesondere die Refrains noch mächtig Optimierungsbedarf.

 

https://www.morsprincipiumest.com

 

  • 6.5/10
    Bewertung / rating - 6.5/10
6.5/10

Timo Pässler

timo@stalker-magazine.rocks - Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - Hauptsächlich Speed, Power, Melodic, Symphonic and Thrash Metal, manchmal auch Black und Death Metal - - - Favorisierte Bands? - - - Blind Guardian, Iced Earth, Children of Bodom, Powerwolf, Kreator, Vader, Amon Amarth, Subway to Sally, Avantasia, U.D.O., Accept, Sinbreed und viele mehr! - - - Sonstige Interessen? - - - Musik (hören und spielen), Wing Tsun, Pfadfinder, Whiskey