Celtic Hills – Mystai Keltoy

Elevate Records    VÖ: Juni 2021

Celtic Hills, ein Trio mit Jonathan Vanderbilt (guitars, vocals), Jacopo Novello (bass) und Simone Cescutti (drums) gibt es schon seit 2010. Doch erst 2020 klappte es mit dem Elevate Plattenvertrag und der Veröffentlichung der Alben „Blood over Intents“ und der EP „Schräge Musik“. Letztere fiel uns unlängst ja schon sehr positiv auf. Mystai Keltoy beeindruckt ebenfalls mit einer guten Mischung aus 80er Power Metal, Symphonic Metal a la Blind Guardian und Thrash Metal deutscher Machart, in der Tat ein bemerkenswerter Hybrid. Dann noch Ohrwürmer wie The Tomorrow of our Sons, The 7-Headed Dragon of Osoppo und The Landing of The Gods, wo Jonathans Stimme enorm zum Wiedererkennungswert beiträgt. Sprich, dieses Album könnte eine breite Masse an Metalheads ansprechen. Unbedingt reinhören!

PS: „Mystai Keltoy“ wurde produziert und aufgenommen von Michele Guaitoli, dem Sänger von Temperance, Vision of Atlantis und Era. Die Texte des Albums sind von der Geschichte der Völker inspiriert, die das Gebiet des heutigen Carnia und Friaul bewohnten, jedoch aus einer anderen Perspektive, die den Legenden (oder der Realität?) eine Stimme gibt und sich die Kolonisierung durch alte außerirdische Völker vorstellt.

Bandwebsite

TRACKLIST
The Light
Blood is not Water
The Tomorrow of our Sons
The -7-Headed Dragon of Osoppo
The Landing of The Gods
Already Lost
Falling Stars
Battle of Frigidum
Eden (FEAT Germana Noage ex Aetherna)
Temple of Love
Alliteratio

  • 8.5/10
    Bewertung / rating - 8.5/10
8.5/10

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen. Mag.phil., zwei in 5 Jahren parallel abgeschlossene Vollstudien (English & American studies, Medienkommunikation) und stolz darauf, denn als Mädel aus einer Arbeiterfamilie in einem erzkonservativ-katholischen Land ging das nur dank Stipendium und etwas später im Leben als andere....