CoreLeoni / Maxxwell @ Z7 Pratteln

04.12.2019 @ Z7 Konzertfabrik Pratteln, Schweiz

Eiseskälte herrscht heute in Pratteln, und obwohl es erst Mitte der Woche ist und morgen viele arbeiten müssen zieht das heutige Power Rock Duo reichlich Leute ins Z7. Zweimal Schweizer Hard Rock vom Feinsten wollen sich die rund 800 Besucher nicht entgehen lassen. Die Wartezeit zwischen Türöffnung und Konzertbeginn lässt sich im Z7 entweder an der Bar bei einem Drink oder mit Essen überbrücken.

Pünktlich um acht Uhr treten Maxxwell aus Luzern auf die Bühne. Sie haben die grosse Ehre, Core Leoni auf dieser Tour zu begleiten. Seit dem Sängerwechsel vor fünf Jahren hat sich bei den Jungs einiges getan und man hat das Gefühl, dass sie immer besser werden. Langsam müssen die Bands bei Maxxwell als Support Angst haben, dass die Vorband ihnen die Show stiehlt. Heute geht es nicht anders zu, Maxxwell sorgen für reichlich Stimmung und das Publikum hängt an den Lippen von Sänger Gilbi. Ihr Album «Metalized» erschien im September 2018 und bekam nur positive Rückmeldungen. Die Setliste beinhaltet auch hauptsächlich Lieder aus diesem Album. Die Jungs sind in höchst Form und liefern eine tolle Show. Ein grossartiger Support Act für Core Leoni, um die Leute in die richtige Stimmung zu bringen.

MEHR FOTOS UNTEN

Die Umbauphase dauert ungewöhnlich lange und manche werden schon leicht nervös. Das Publikum hat leider nie viel für längere Wartezeiten übrig. Glücklicherweise eröffnen CoreLeoni fast pünktlich im Zeitplan mit «Standing in the Light» das Konzert. Der kleine Zeitvertreib, den Leoni ursprünglich mit Gotthard-Kollegen Hena Habegger ins Leben gerufen hat, entwickelte sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Die Konzerte sind gut besucht und manch einer hört sich die alten Gotthard-Songs lieber gesungen von Ronnie Romero an als mit Nic Maeder. Ich finde beide toll und die Songs sind ja auch nicht dieselben. Ursprünglich war nur ein Album geplant, nun erschien im September Album Nummer zwei «II».

Ronnie Romero ist ein grossartiger Sänger und ein Showman. Die gesamte Band hat offensichtlich sehr viel Spass an dem Konzert, das wirkt ansteckend und sorgt auch dafür das im Publikum die Stimmung fröhlich ist und fast alle ein Lachen auf dem Gesicht haben. Die gelegentlichen Ansagen von Gitarrist Leoni bringen noch den Schuss Comedy ins Spiel. Die Band sorgt auf der Bühne für viel Action und man sieht ihnen einfach unglaublich gerne zu. Als Highlight für die Fans tauchen Igor Gianola und Leoni mit ihren Gitarren plötzlich während dem Song «Fire Dance» in mitten der Menschen Menge auf und geben dort ihre Soli zum Besten. Beim Song «She goes Down» zückt Romero eine Handglocke, auf der steht «Ring for Sex» und präsentiert sie dem sichtlich überraschten Leoni. Ronnie gibt die Glocke dann ans Publikum weiter, wo sie nach einer Weile plötzlich verschwunden ist. Das wird sich wohl jemand als ganz besonderes Souvenir mit Nachhause genommen haben. Die Herren liefern eine grossartige Show und das Publikum wirkt sichtlich erfreut und entspannt, als es nach Hause geht.

Interaktive Galerie, oder anklicken und auf Flickr ansehen!

CoreLeoni (6)

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core