SPK – Zamia Lehmanni (Songs Of Byzantine Flowers)

Cold Spring Records   VÖ: 29.11.2019

Die Wiederauflage eines längst vergriffenen Klassikers der Australier, aus 1986 (!) – das Verblüffende daran ist, dass dieses Werk der Industrial/Modern Classic-Pioniere noch immer frisch und spannend klingt, ein experimentelles zeitloses Kunstwerk also. Die Soundtrack-artige Atmosphäre bewegt sich im Industrial / Noise / World Music / atmospheric Black Metal Bereich, und tatsächlich wurde einer der Tracks (“In Flagrante Delicto”) für einen Film verwendet (1989, “Dead Calm”, welcher den Preis Best Original Score des Australian Film Institute einheimste).

Zamia Lehmanni (Songs Of Byzantine Flowers) war das dritte (und letzte) SPK-Album und das erste echte Solo-Projekt von Graeme Revell. Er befand sich in einer Übergangsphase, irgendwo zwischen dem industriellen Lärm der frühen Jahre und seinem später preisgekrönten Soundtrackwerk. Vor der ersten Veröffentlichung gab es diesen Musikstil schlicht und ergreifend nicht, heute ist er allgegenwärtig (vor allem in Soundtracks).

Dieses richtungsweisende Album ist nun erstmals seit 1986 wieder auf einer neu remasterten CD und auf Vinyl erhältlich. Diese von Graham Revell genehmigte Version enthält ein neues Artwork von Abby Helasdottir und wurde von Martin Bowes (The Cage) remastered.

Für Fans der oben genannten Genres sicherlich ein Muss.

PS: Es gibt eine limiterte LP – 500 Exemplare auf Goldvinyl, die CD wird in einem sechsteiligen Digipak geliefert. Der Track “The Doctrine Of Eternal Ice” erscheint nur auf CD, ist aber im digitalen Download für Vinyl enthalten. Beide Formate enthalten neue Liner Notes von Graeme Revell, 2019.

Zamia Lehmanni (Songs Of Byzantine Flowers) Track Listing:
1. Invocation (To Secular Heresies)
2. Palms Crossed In Sorrow
3. Romanz In Moll (Romance In A Minor Key)
4. In The Dying Moments
5. In Flagrante Delicto (Introduction)
6. In Flagrante Delicto
7. Alocasia Metallica
8. Necropolis
9. The Garden Of Earthly Delights
10. The Doctrine Of Eternal Ice *(CD/digital-only track)

(Ohne Wertung da Wiederveröffentlichung)

Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.