Sabaton – Heroes on Tour

Label: Nuclear Blast, Spielzeit:  74 Min (CD),  VÖ: 04.03.2016

 

Sabaton bringen heuer ein fettes 2DVD/2BluRay+CD Paket auf dem Markt. Dieses beinhaltet zwei Shows (Wacken 2015 und Sabaton Open Air 2015 in Falun) als Konzertfilm sowie die Wacken Show als Audiomitschnitt auf CD. Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass mir zur Rezension ausschließlich das Audio-Material der Wacken-Show vorlag. Aussagen zur Bildqualität etc. kann ich somit nicht treffen.

Grundsätzlich stelle ich mir die Frage der Existenzberechtigung einer Live-Veröffentlichung. Sabaton haben bereits von den letzten Tourneen Mitschnitte veröffentlicht (2011 und 2013), sodass man als Fan bereits mehr als gut bedient ist. Andererseits weicht insbesondere die Setlist der Wacken-Show stark von vorherigen Releases ab. Neben einigen unverzichtbaren Klassikern findet man hier fast das komplette „Heroes“ Album (6 von 10 Songs). Überraschungen sucht man hier aber vergeblich. Die Setlist der Falun-Show ist dazu im Vergleich ziemlich umgekrempelt, bietet aber vor allem Vieles, was bereits auf anderen Live-Releases der Band vertreten ist. Mit ‚Union‘, ‚Saboteurs‘ und ‚En Livstad I Krig‘ gibt es hier lediglich 3 bislang unveröffentlichte Live-Songs. Die Frage der Existenzberechtigung lässt sich für meinen Geschmack somit nicht klar beantworten.

Ein anderes Kriterium ist der Sound. Ziel beim Mix war es wohl, möglichst viel des Publikums des gigantischen Publikums zu verewigen. Das hat aber nur zum Teil geklappt, denn im Großen und Ganzen hört man das Publikum nur zwischen den Songs (‚Swedish Pagans‘ ist eine der löblichen Ausnahmen). Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass sich auf den Aufnahmen viel zu viel Hall befindet. Dem Gesang und dem Keyboard schadet das wenig, die Drums klingen aber, als wären sie Kilometer entfernt und die Gitarren haben kaum noch Durchschlagskraft.

Alles in allem ist „Heroes on Tour“ in Anbetracht der Fülle von Material sicherlich ein wertiger Release und für jeden Fan der Schweden ein Pflichtkauf. Wer nicht zu den Die-Hard-Supportern der Band zählt und bereits ein Live-Album sein eigen nennt, kann es aber auch guten Gewissens im Regal stehen lassen.

 

www.sabaton.net

Timo Pässler

Timo Pässler

timo@stalker-magazine.rocks – Reportagen, Reviews, Fotos – – –
Favorisierte Musikrichtungen? – – –
Hauptsächlich Speed, Power, Melodic, Symphonic and Thrash Metal, manchmal auch Black und Death Metal – – –
Favorisierte Bands? – – –
Blind Guardian, Iced Earth, Children of Bodom, Powerwolf, Kreator, Vader, Amon Amarth, Subway to Sally, Avantasia, U.D.O., Accept, Sinbreed und viele mehr! – – –
Sonstige Interessen? – – –
Musik (hören und spielen), Wing Tsun, Pfadfinder, Whiskey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.