ORKID Rockoper

Helsinki, 20.1.2018 Golden Classics Cafe & Bar

Da ich noch nie von dieser Rockoper ORKID gehört habe, habe ich versucht, herauszufinden: Was und wer sind Orkid eigentlich? Es ist, wie der Titel schon verrät, eine Rockoper, über Orkid, die Königin des Orkid Volkes (Orkid ist so etwas wie Ork auf Finnisch), in ihrem immerwährenden Krieg gegen die Elfen. Nur, dass die Orkid hier die Guten sind, und die Elfen die Bösewichte. Es erzählt, wie ihr Macher Matti Häyry sagt, was wirklich hinter den Kulissen von Silmarillion und Herr der Ringe passiert ist.

Ja, und wer sind Orkid? Das Mastermind hinter allem ist Matti Häyry, ein Professor der Filosofie an der Aalto Universität in Finnland, und Autor zahlreicher Bücher. Nicht unbedingt die Person, die man sich als Erschaffer eines solchen Werkes vorstellt. Performt wird das Ganze von ” Visitors from Bellatrix”, bestehend aus nationalen wie internationalen Sängern / Musikern.

Interaktive Galerie, oder draufklicken und Fotos auf Flickr ansehen!

ORKID 20.1.2018 Helsinki

Ich bin unvoreingenommen und offen hingegangen, um mich einfach mal überraschen zu lassen. Und ich war in der Tat überrascht! Ich hatte bestenfalls ein Küchentisch-Arrangement erwartet und vielleicht eine Schulfeier-typische Aufführung, aber präsentiert wurde mir eine doch recht professionelle Produktion mit talentierten Musikern und Sängern.

Der Sound ist sehr stark vom Sound der 70er und späten 60er geprägt, dominiert von schweren, doomig-gloomigen Gitarren, die mich sehr an Uriah Heep und Deep Purple erinnern. Die Rockoper umfasst 16 Songs und dauert etwa 75 Minuten, und dabei findet sich sowohl krachiger Rocksongs als auch einige Balladen. Besonders die Stimme von Bonnie Parker, die Orkid Königin, sticht für mich hier raus, und die Video Aufnahme dieser Show, die man auf Orkids Facebookseite finden kann, wird ihr absolut nicht gerecht hier, da man den vollen Umfang ihrer Stimme hier leider nicht so hören kann wie es vor Ort war. Mit Jan Rechberger, dem Drummer von Amorphis, findet sich hier auch noch ein etwas bekannterer Name.

So allen Freunden von gutem Old School klassischem Rock, die sich zufällig auch noch für Tolkkien und Fantasy Geschichten begeistern, kann ich nur empfehlen, sich Orkid einmal anzuhören. Die CD ist gerade erschienen und das Album findet sich auch auf Spotify.

Orkid ist der erste Teil einer Trilogie, also können wir noch auf Weiteres gespannt sein.

https://www.orkidrocks.com/

Text&photos: Melanie Kircher

GastmitarbeiterInnen / guest contributions

Reguläre GastmitarbeiterInnen u.a. Grit Kabiersch, Marina Minkler, Maria Levin, Nina Ratavaara, Elvira Visser, John Wisniewski