Bullet for my Valentine / Silent Circus @ Z7, Pratteln

21.08.2019 Konzertfabrik Z7, Pratteln, Schweiz

Bei der Anfahrt zum Z7 haben wir kurzzeitig das Gefühl, den falschen Tag erwischt zu haben: für einen Mittwochabend ist es unglaublich ruhig auf den Strassen und erst beim Eingang des Z7 tummeln sich einige Leute. Dass sich die paar Nasen um 19 Uhr bei Türöffnung später zu 1100 brennenden Fans entwickeln würden, haben wir zu diesem Zeitpunkt nicht gedacht.

Silent Circus aus der Schweiz starten den heutigen Abend und fahren die Stimmung gleich hoch. Sänger Pit und seine Jungs treffen mit ihrem Modern Metal mit Growls und Clean Gesang den Geschmack des Publikums. Die Stimmung ist grossartig, aber leider lässt die Soundabmischung ziemlich zu wünschen übrig. Das Ganze ist viel zu Bass-lastig und macht so leider die Soundqualität dahin.

Während der Umbauphase füllt sich die Halle und die Leute jubeln schon hier immer wieder, wenn sie jemanden von Bullet For My Valentine auf der Bühne sehen. Als die ersten Klänge von «Don’t Need You» erklingen, gibt es für die Leute kein Halten mehr und das wird sich die nächsten 75 Minuten der Show nicht ändern. Die Herren aus Wales rund um Sänger Matthew Tuck sind auf der Bühne nicht gerade spektakulär, aber ihre Songs machen was her. Und vor allem Bassist Jamie Mathias und Gitarrist Michael Paget sorgen auf der Bühne dafür, dass die Zuschauer auch ein wenig Bewegung zu sehen bekommen. Jamie Mathias, der auch Teile des Gesangs übernimmt, macht diesen Job hervorragend und ich frage mich des Öfteren, warum er denn nicht gleich den ganzen Gesang übernimmt. Für mich ist es das erste Mal, dass ich Bullet For My Valentine Live sehe und ich muss sagen, die Herren überzeugen, auch wenn der Sound kommerzieller gehalten ist – einfach mal was anderes. Das Publikum singt auf jeden Fall jeden Song lauthals mit und folgt den Anweisungen von Tuck, in die Knie zu gehen und wieder aufzuspringen. Es bildet sich sogar ein kleiner Moshpit, was nicht unbedingt hätte sein müssen. Viele sind allerdings enttäuscht, dass die Herren nur 75 Minuten spielen, aber dafür ist die Show von hoher Qualität und die Songauswahl gut.

Tolle Stimmung für einen Mittwochabend und es war es wert, am nächsten Tag ein bisschen müde zur Arbeit zu gehen.

Hier die interaktive Galerie, oder anklicken und die Fotos in voller Größe auf Flickr ansehen!

BulletformyValentine (5)

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core