Live Wire / Big Ones @ Z7 Pratteln

13.07.2019 @ Z7 Pratteln, Schweiz

Aerosmith und AC/DC im Z7?! Jein, zwar wird der Sound der beiden Bands nahezu Originalgetreu wiedergegeben, aber es handelt sich um zwei der besten Coverbands von Aerosmith und AC/DC.

Das Z7 bietet auch diesen Sommer wieder zahlreiche grossartige OpenAir Acts an. So auch die Mega Show dieser beiden Coverbands. Etwas mehr als 1000 Besucher tummeln sich recht schnell vor der grossen Bühne und warten gespannt auf den ersten Act.

Big Ones sind keine Unbekannten. Jedoch für Leute, welche diese Band noch nie zuvor gesehen haben, ist der Überraschungseffekt gross, wenn sie Sänger Renzo D’Aprano auf die Bühne stürmen sehen. Der Italiener sieht Steven Tyler auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich. Bis auf den italienischen Akzent kommt er auch stimmlich sehr nahe an Tyler ran, auch wenn etwas weniger Power und Dreck in seiner Stimme steckt. Während sich seine Mitmusiker mehr im Hintergrund halten, nimmt er die komplette Bühne ein und seine Bewegungen sind perfekte Nachahmungen des Originals. Sie spielen die grossen Hits der Band und sorgen so 90 Minuten lang für hochkarätige Unterhaltung des Publikums. Eine grossartige Coverband, die ich mir jederzeit wieder ansehen würde.

 

Nach kurzer Umbauphase geht es los mit den Lokalmatadoren Live Wire. Die Band aus dem Baselbiet hat Heimspiel im Z7, welches sie im Dezember regelmäßig zwei Tage hintereinander füllen. Sie haben viele Fans, die jedes ihrer Konzerte in der näheren Umgebung besuchen und für die Live Wire zu ihrer Wochenendroutine gehört. Die Herren sind eine grossartige Coverband, auch wenn die Show seit langem immer die gleiche ist. Sie sorgen für gute Stimmung ohne auf der Bühne viel zu machen. Man sieht ihnen an, dass sie Spass haben und das überträgt sich auf das Publikum. Es gehört einfach dazu, dass bei «Hells Bells» die grosse Live Wire Glocke von der Bühnendecke gesenkt wird oder dass bei «Whole Lotta Rosie» ein grosser Ballon in Form einer vollbusigen Frau den Bühnenhintergrund ziert, wie das ja auch bei ihren Idolen der Fall ist. Heute haben sie aber auch noch einen Special Guest im Angebot, weil Renzo D’Aprano von Big Ones für den Song «You Shook me all Night Long» ebenfalls die Bühne stürmt. Das Doppelpack kommt grossartig beim Publikum an und die Stimmung könnte bis zum Schluss nicht besser sein.

Ein toller Konzertabend mit zwei grossartigen Coverbands.

Hier die interaktive Galerie, oder anklicken und via Flickr ansehen!

 

LW7

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core