Beth Hart / Tobey Lucas Trio @ Augusta Raurica

07.07.2019 @ Augusta Raurica, Schweiz

Wir sind diesmal nicht im Z7 unterwegs, wenn auch nicht weit davon entfernt und mit derselben Crew als Veranstalter. Das heutige Konzert findet in einer ganz speziellen Location statt. Augusta Raurica war 15 v. Chr. eine florierende Römer-Stadt mit 15.000 Menschen. Heute sind nur noch Ruinen übrig, darunter das am besten erhaltene szenische Theater nördlich der Alpen. Die antiken Steintreppen boten zu Römerzeiten bis zu 10.000 Menschen Platz als Publikum für Darbietungen oder politische Versammlungen. Ein äusserst interessanter Ort und ein wunderschöner Platz für ein Konzert.

Während die zahlenden Zuschauer sich auf den Steintreppen platzieren, füllen sich auch die umliegenden Grünflächen, die zwar keinen direkten Einblick auf die Bühne bieten, von denen man aber das ganze Konzert zumindest akustisch mitverfolgen kann. Die Essen- und Getränkestände befinden sich vor dem eigentlichen Einlass und so können auch die Leute, die kein Ticket haben, etwas konsumieren. Das Wetter hält bis auf einen kleinen kurzen Schauer auch stand und die Sonne gibt noch mal ihre ganze Kraft. Bereits um 17.00 Uhr ist Einlass, denn laut Webseite sollte das Konzert bereits um 17.45 starten. Leider war das ein kleines Missverständnis, denn die Vorband sollte plangemäß erst um 19.00 Uhr auf die Bühne. Da das Publikum aber ein bisschen ungeduldig wurde und anfing zu buhen und pfeifen, beeilte man sich so gut es ging, so kamen Tobey Lucas und seine beiden Begleiter um 18.45 h auf die Bühne, nach dem man sich für die Verspätung entschuldigt hatte.

Beim Tobey Lucas Trio handelt es sich eigentlich um einen Schweizer Act, der mit seiner Country-Rock-Folk Musik jedoch sehr an US-Amerika erinnert. Seine Musik á la Nashville from good old Tennessee kommt beim Publikum gut an. Die sanften Klänge von Akustikgitarren und Geige beruhigen das Publikum und es herrscht eine entspannende Stimmung. Die drei Jungs aus Zürich machen grossartige Musik, der man gerne bei einem solchen Ambiente lauscht. Es passt zu der Location, ruhigere Acts zu bringen, denn man darf nicht vergessen, dass die Anwohner hier das jeden Sommer auf sich nehmen und ein paar Tage dauerbeschallt werden. Für alle Country-Folk Fans kann ich das Tobey Lucas Trio nur empfehlen. Für mich persönlich dürfte hie und da noch ein wenig mehr Groove rein und schnellere Nummern, aber die Musik ist von hoher Qualität und macht gute Stimmung. Beth Hart darf heute nur von den Balkonen im Theater fotografiert werden und es herrschen strikte Fotoregeln. Das Warten auf die Dame dort oben wird durch die sich hartnäckig haltende, langsam untergehende Sonne zur Sauna und ich habe höchsten Respekt vor den Leuten, welche die ganze Zeit auf diesen in der Sonne gebadeten Treppen verharren. Als Beth Hart vom Backstage Bereich in Begleitung von mehreren Sicherheitsleuten zur Bühne läuft, fangen die oberen Reihen an zu applaudieren und heissen die Band und die Dame des Abends willkommen. Im kurzen Mini tritt die Grammy nominierte Sängerin auf die Bühne und lässt es sich trotzdem nicht nehmen, rumzutänzeln, sich auf den Bühnenrand zu setzten und legen, sich teils lasziv zu räkeln und mit ihren Beinen in alle Richtungen zu kicken. Nicht ganz Ladylike aber glücklicherweise gut genug verpackt, sodass man nichts sieht, was man nicht sehen sollte.

Ihre Stimme rauchig bis zuckersüss, sie setzt ihr ganzes Können in ihre Songs, die sehr Blues-lastig sind. Das rockigere Zeug wird weniger gespielt. Das Publikum lauscht ihrem Gesang fast andächtig und applaudiert nach jeder Nummer und Beth Hart bedankt sich in den Ansagen, wohl auch total fasziniert von der Location. Für uns heisst es drei Songs und dann raus was aber nicht weiter schlimm ist, weil man auch von aussen gut hört, dass das Konzert in eher ruhiger Atmosphäre weiter geht. Jedenfalls liefert Hart ein hochwertiges Konzert mit ihrer tollen Stimme und ihrer Performance, welche das Publikum begeistert.

Ein Tipp: Auch wenn die Musik, die in Augusta Raurica gespielt wird, vielleicht nicht so euer Ding ist, solltet ihr ein solches Konzert unbedingt mal miterleben. Sehr empfehlenswert und die Z7 Crew tut alles, um es den Gästen so angenehm wie möglich zu machen.

 

Ambiente

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core