Crazy Lixx – Forever Wild

Label: Frontiers Records    Release: 17.05.2019

Zwei Jahre nach ihrem letzten Album liefern die Schweden Crazy Lixx das Nachfolgewerk «Forever Wild». Das mittlerweile sechste Studioalbum muss hohen Erwartungen standhalten, denn die Vorgängerwerke wurden von Mal zu Mal besser und die Band steigerte ihre Leistungen stetig, ohne je zu enttäuschen. Und das ist bei «Forever Wild» nicht anders. Man fühlt sich während 49:04 Minuten Spielzeit zurück versetzt in die 80er Jahre des Hair Metal, und erinnert sich an Bands wie Bon Jovi, Europe und Co. als diese noch jung waren. Einzelne Passagen in Songs erinnern mich stark an bereits Bekanntes, so zum Beispiel, «(She’s wearing) Yesterdays Face» erinnert mich ein wenig an einen Hardcore Superstar Song. Oder die eine Melodie bei «Silent Thunder» erinnert mich an einen früheren Discosong. Aber das finde ich nicht weiter schlimm, denn es ist wohl gerade das, was einen in die Vergangenheit zurück versetzt. Der Song «Eagle» wird Live stark zum Mitsingen animieren, ein Midtempo Song, der wirklich alles hat für Hitpotenzial, nämlich einen einfachen aber mitreissenden Refrain. Das einzige, was mich nicht vom Hocker haut, ist die Ballade «Love Don’t Live here anymore», sie berührt mich einfach irgendwie nicht. Auf dem ganzen Album finden sich wunderbare Gitarrenriffs, Sänger Danny Rexon gibt stimmlich alles und findet immer den passenden Ton um den Songs das gewisse Etwas zu verleihen. Bei so einer Top-Leistung kann man sich bereits jetzt auf die kommenden Live Daten freuen.

  • 9/10
    Bewertung / rating - 9/10
9/10
Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core