Aria – Curse Of The Seas

Label: Sliptrick records  VÖ: 5.3. 2019

Aria sind mir ja schon vor einigen Jahren positiv aufgefallen – in ihrer Heimat Russland Superstars, im Westen doch nicht so bekannt, wie sie es verdienten. Das könnte sich eventuell mit dem neuen Album ‘Curse Of The Seas’, dem 13. der Band (!), endlich ändern. Denn ich muss sagen, das Können der Band und die Qualität der Songs lässt sich locker anhand Standards westlicher Ikonen wie Iron Maiden oder Judas Priest, aber auch Blind Guardian, Accept / U.D.O., Rage oder Running Wild messen. Letztere kommen mir da eventuell durch dieses “Piraten”-Thema in den Sinn…

Curse Of The Seas (in Russisch “Проклятье морей”) hat jedenfalls alles, was ein Metalheart / Headbanger liebt – geile Riffs, tolle eingängige Melodien, ein begnadeter Sänger … Bezeichnend ist auch, dass der berühmte US-Produzent und Gitarrist Roy Z das Album unter seine Mix-Fittiche nahm – er hat bereits mit Bruce Dickinson, Rob Halford, Judas Priest, Sepultura, Sebastian Bach etc gearbeitet. Gemastert wurde von Maor Appelbaum (Yngwie Malmsteen, Lita Ford, Faith No More, Rob Halford, Yes). Es ist also nur ein bisschen die Sprache, an die man sich beim Anhören gewöhnen muss, und die kyrillischen Schriftzeichen, welche die Kontaktaufnahme etwas erschweren. Aber das sollte doch in Zeiten des Internets kein echtes Hindernis mehr sein! Reinhören, kaufen!

Aria sind:
Vitaly Dubinin – Bass/Back vocal  | Mikhail Jitnyakov – Lead vocal  | Vladimir Holstinin – Guitar  | Sergey Popov – Guitar  | Maxim Udalov – Drums

Band links: Official Website | Facebook | Youtube | VK | Instagram| Twitter | On

Tracklist:

1. Гонка за славой (Race for Glory)
2. Варяг (Varyag)
3. Эра Люцифера (Lucifer Era)
4. Трудно быть богом (Hard to be a God)
5. Пусть будет так (Let it be)
6. Всё начинается там, где кончается ночь (It All Starts Where the Night Ends)
7. Живой (Alive)
8. Убить дракона (Kill the Dragon)
9. Дым без огня (Smoke Without Fire)
10. От заката до рассвета (From Dusk Till Dawn)
11. Проклятье морей (Curse of the Seas)

  • 9/10
    Bewertung / rating - 9/10
9/10
Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.