Diggeth – Gringos Galacticos

Label: Pt78 Records VÖ: Feb 2019
Das dritte Album des holländischen Trios groovt schon beim Einstieg ohne Ende und zaubert dir ein fettes Grinsen ins Gesicht. Eine geile Mischung aus Stoner Rock, Metal und Psychedelic – oder Metal‘n-Roll, wie es die Band selbst definiert. Da muss man einfach dazu abrocken, mitsummen… die Refrains gehen dir ohnehin sofort ins Ohr. Aber nicht nur Hauruck-08/15, die Jungs zeigen akustisch (Banjo!) und elektrisch ihre virtuosen Qualitäten (etwa die Soli in Three Gringos) und viel Gefühl für ruhigere Momente (In the Wake of Giants). Der Sänger kann mal schön clean wie Bruce Dickinson singen, mal dreckig rotzen wie Chuck Billy. Eventuell genügt es anzugeben, mit wem diese Band sich schon die Bühne teilte: Michael Schenker, Exodus, Megadeth, Slayer, Karma To Burn, Soulfly, Sacred Reich, Motörhead’s Phill Campbell And His Bastard Sons. Und genau wie eine Mischung aus all diesen Bands klingt auch diese CD …
Durchgehendes Thema der Texte ist natürlich „Space Travel“ – was auch immer konkret damit gemeint ist. Holland, wie gesagt… höchst vergnüglich, anchecken, kaufen!

www.diggeth.com

  • 9/10
    Bewertung / rating - 9/10
9/10
Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.