Kormak – Faerenus

Label: Rockshots Records    VÖ: 29 June 2018

Nach einem unheimlichen Intro der Urschrei von Sängerin Zaira de Candia – und sie legt erstmal derbe mit Growls los, ehe sich die Italiener Kormak mit Faerenus doch als Folk (Melodic) Death Metaller outen. Nicht nur Growls, Zaira beherrscht auch Clean Vocals bis hin zum Oper-Einschlag. Ähnlich wie Myrkur bietet sie hier ihr volles Spektrum an Stimmungen und Stimmen.

Musikalisch ist Kormak eine Mischung von Folk (Flöten, akustische Gitarren), Power-, Prog- und Melodic Death Metal, reich an Wendungen und Überraschungen. Eine ist zum Beispiel The Hermit – wo ich noch immer nicht sicher bin, ob es ein Fehler in der Digi-Bemusterung ist oder nicht: 22 Minuten lang, gerahmt von einer ansprechende akustische Ballade (mal in englisch, mal in italienisch), dazwischen hauptsächlich Stille und gelegentliche Soundeffekte?? Kapier ich überhaupt nicht, denn für nen “Film im Hirn” ist das zu fragmentarisch – wäre eventuell besser, die Leerstellen raus zu nehmen und den Song auf das Wesentlichste und 6-7 min zu stutzen. Die Ballade an sich – besonders intensiv in der italienischen Fassung – ist nämlich gut!

Die klassische Opern-Stimme finde ich stellenweise etwas zu sirenenhaft und der Sound ist mir etwas zu klinisch, ansonsten absolut empfehlenswert für alle, die auf Eluveitie, Ensiferum, Amon Amarth oder Heidevolk stehen. Oder bildet euch selbst ein Urteil, der Videoclip unten fasst das Album an sich ganz gut in einem Song zusammen.

Line Up
Zaira de Candia – Vocals/Whistle Flutes
Alessandro Dionisio – Guitar
Alessio Intini – Guitar
Francesco Loconte – Bass
Dario Stella – Drums

www.facebook.com/KormaKOfficial/

  • 7/10
    Bewertung / rating - 7/10
7/10
Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.