Death Strike – Fuckin‘ Death

Label: vicrecords   Re-release 25 May 2018
Wer nicht nur auf Old School Death steht, sondern auch auf die Originale aus jener Zeit, als Old School noch völlig neu war, sollte bei dieser Wiederveröffentlichung zugreifen. Zumal Fuckin‘ Death immer noch ebenso herrlich frisch und originell klingt wie damals als Neuerscheinung … Death Strike wurde 1984 in Chicago, USA, von Paul Speckmann (Master, Funeral Bitch) und Chris Mittleburn (Master, Sindrome) gegründet. Die Band zählt zu den Pionieren des Genres und als eine der extremsten überhaupt. Diese Wiederveröffentlichung bietet die acht Originaltracks der CD aus 1991, wobei die ersten vier vom 1985 Kult-Demo stammen. Dieses gilt als eines der frühesten Death Metal-Demos überhaupt und hat die Extreme Metal Szene auf der ganzen Welt massgeblich beeinflusst. Das Limited-Edition Digipack bietet auch ein völlig überarbeitetes Design.

Bandwebsite

Tracklist:
01 The Truth 3:22
02 Mangled Dehumanization 1:58
03 Re-Entry And Destruction 3:02
04 Pay To Die 3:35
05 The Final Conflict 7:04
06 Man Killed America – Embryonic Misconceptions 6:00
07 Pervert 2:59
08 Remorseless Poison 5:54

  • 8/10
    Bewertung / rating - 8/10
8/10
Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.