Kalmah / Shade Empire / Mors Subita @ Nosturi

28. April 2018, Helsinki, FIN

Die legendäre finnische Band Kalmah hat sich eigentlich immer Zeit bis zum nächsten Output gelassen, doch diesmal gingen fünf Jahre rum, ehe das 8. Werk „Palo“ in trockene Tücher kam. Klar, dass sich die Band da was einfallen lassen musste. So wurde mit einer 4-Gig-Album-Release-Tour gefeiert, welche in Helsinki ihren Abschluss fand – und dass es hier ein volles Haus geben würde, war im vorhinein klar…

Zumal auch so Kaliber wie Mors Subita als Warm-Up auf den Brettern stehen sollten. Und viele fanden sich schon wegen diesen Jungs aus Oulu zeitig ein, um ja keinen Ton zu verpassen – und um deren Merch-Tisch leer zu kaufen… Klar, das neue Album Into The Pitch Black hat ja durchwegs hymnische Reviews eingeheimst, u.a. von uns… Und auch diesmal hinterließen die Jungs live einen guten Eindruck. Das neue Material fährt noch besser als ältere Songs durch dessen Abwechslungsreichtum, wo Sänger Eemeli seine Bandbreite zeigen kann. Das Publikum legte schon die erste Moshpit-Rumba hin …
Setlist: As Humanity Weeps, Dead Sun, Defeat, Alas, Vultures, The Sermon, Degenerate, I God, Into the Pitch Black

Auch Shade Empire aus Kuopio sind keine Unbekannten mehr. Kann nun nicht genau sagen, wie oft ich diese Band schon live gesehen habe, aber WOW – der Gig war der absolute Hammer. Dieser Crossover aus allen möglichen Extreme Metal Stilrichtungen, dominiert von fetten Symphonic Black-Metal-mäßigen Tönen, kam an diesem Abend einfach nur genial rüber. Dasselbe hörte ich später von anderen Metalheads – und irgendwie konnten wir nun gar nicht definieren, was im Vergleich zu den Gigs davor anders war – die Soundqualität im Nosturi? Die Setlist, da mittlerweile genug Auswahl an Hammersongs besteht? Die Ausstrahlung des neuen Sängers Henry Hämäläinen? Das Selbstvertrauen präsentiert in der Show, aufgebaut in jahrelanger Praxis?

shadeempire (7)

MEHR LIVEFOTOS HIER

Egal, an diesem Abend stimmte einfach alles, ich kann nur empfehlen, die Herrschaften auf ihrer Europatour (beginnend am 3.5. im Viper Room Wien) einfach selbst zu begutachten (INFO HIER).
Setlist: Lecter, Wanderer, Chemical God, Traveller of Unlight, Anti-Life Saviour, Dawnless Days, Serpent-Angel, Ruins, Thy Scent

Dank dieser beiden Bands war das Publikum schon bester Laune, als Kalmah die Bühne enterte. Und dann ging die Party im rappelvollen Club erst so richtig ab… Die Band hat zwar bald 30 Jahre am Buckel, von Alterserscheinungen kann aber keine Rede sein. Der Sumpf-Metal der etwas reiferen Jungs fährt nach wie vor voll ab, das neue Material ist einfach nur geil – eine tolle Mischung aus derben Riffs, kranken Gitarrensoli, fiesen Growls aber doch Refrains mit Mitsing-Qualitäten, Groove – und gute Laune. Hat fast schon Stand-Up-Comedy-Qualität, was Sänger Pekka an Sprüchen loslässt, dazu die Faxen von Urviech Janne am Schlagzeug… Tja, kann auch hier nur dringend empfehlen, sich diese Schwermetall-Qualitätsarbeit als Tonträger und wenn möglich auch live reinzuziehen!

PS: Nein, vermutlich hat deren Song The Stalker nichts mit uns zu tun…

 

Kalmah Setlist Nosturi, Helsinki, Finland 2018
Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.