Black Light Discipline @ Ottopoika

14.4.2018  Ravintola Ottopoika Kuopio, FIN

Was für eine Konzertwoche, Schlag auf Schlag – die Australier Ne Obliviscaris im Nosturi, dann Rainbow in der Hartwall Arena, und Tag danach der Gig der Industrial Metaller Black Light Discipline nach langer Auszeit, nur dummerweise in Kuopio … aber an dem Wochenende hatte ich eigentlich eh nichts anderes vor …

Das Venue kannte ich ja schon vom Laakso-Auftritt damals, und konnte es diesmal auch ein bisschen leichter finden (ist nahe dem Marktplatz, aber etwas versteckt in einem Seitengässchen).
Warum Ottopoika einen Besuch wert ist, abgesehen von den Gigs: urgemütliche Metalkneipe mit guter Musikauswahl und supernettes Personal, die auch Fremde so empfangen wie langjährige Stammgäste. Und da nur ein Geländer das Publikum von der Band trennt, gibt es Gelegenheit, den Musikern nahe zu kommen, SEHR nahe…

Auch an diesem Abend war ich vom tollen Sound überrascht, den man in kleinen Venues ja nicht so ohne weiteres erwartet (Kompliment an die Crew). Ob es an den Gratis-BLD-Plastikeimern lag, die an die ersten 30 Besucher gingen, dass die Bude schon ne Stunde vor Konzertbeginn ziemlich voll war? 🙂 *

Wie hatte ich diese Band live schon vermisst – die knackigen Gitarren, stampfende ansteckende Industrial-Rhythmen, die eingängigen Hooks, die einen unweigerlich das Tanzbein schwingen lassen. Was man nur live richtig genießen kann: die wilde Show mit entfesselter String-Sektion (Joonas, Jani), mit dem vergleichsweise disziplinierten Janne an den Keys und einem charismatischen, leicht skurrilen Frontmann (Toni), der auch immer wieder schräge Sprüche klopft. Nur hinter den Kesseln – und um den Sound zu verbessern, auch noch hinter einem Plexiglasschirm – saß diesmal Miikka Tikka, der kurzfristig nach nur drei Proben für den erkrankten Veikka einsprang. Tolle Leistung und ein – fast – perfekter Gig, aber kleine technische Reibereien gibt es wohl immer… Über die Setlist, eine gute Mischung aus alten Hits und den beiden brandneuen Songs The Ghost Door und Deadlight (die ihr beide über die Website der Band anhören könnt) lässt sich auch nicht meckern – kann also nur sagen, welcome back, guys!

Setlist:

Intro / Serene / On Fire / For All You Heavy Hearted / Deadlight / Faded / Hey Boy / Time Is Now / Tides / Won’t Let You Down / The Bitter End   //  The Ghost Door / Walls Inside Us

PS: Der nächste Auftritt von Black Light Discipline: 8. Juni, Virgin Oil Helsinki

*finnischer Running Gag, denn bei Eröffnung eines finnischen Einkaufszentrums standen mal hunderte Leute nur für nen Gratis-Plastikeimer stundenlang Schlange…

Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.