Therion / Imperial Age / Null Positiv / Enemy Of Reality @ Nosturi

23.3.2018 Nosturi, Helsinki, FIN

Frauenpower und ein legendärer Headliner einer noch andauernden Tour, das bedeutet Publikumsandrang – also war ich doch etwas früher da als sonst… Gar keine schlechte Entscheidung, wurde ich doch von einem ebenfalls legendären Song (Tristania, My Lost Lenore) begrüßt. Wahrlich die passende Einstimmung für diesen Abend, Dank an den DJ…

Der Balkon war ebenfalls offen – immer ein Zeichen, dass die Bude voll wird – was sich als leichter Nachteil für die Griechen Enemy Of Reality entpuppte. Denn diesmal war die Theke nur oben geöffnet, dh. im Pit unten sah es etwas schütter aus. Glaube nicht, dass die Band mitkriegte, dass oben fast doppelt so viele Leute aufmerksam ihrem Symphonic Metal mit gelegentlichen Folk/Prog-Ausflügen lauschten. Astreine Mucke, dominiert von der wohltönenden Stimme der Frontfrau Iliana – keine Überdosis Oper, kein Kreischsopran, was ich kaum aushalte. Als Überraschung gabs ein Lady Gaga Bad Romance Cover… Fazit, kurzer aber eindrucksvoller Gig, kann euch nur empfehlen, die Band (und deren Alben) mal anzuchecken!      YouTube Video

Frauenpower die zweite – und wow, Elli Berlin schien ja direkt der Xenia-TV-Serie entstiegen, oder Arch Enemy (Growls) meets Guano Apes (Energie). An entfesselter Power standen ihr die männlichen Kollegen auch in nichts nach. Musikalisch würde ich die Deutschen Null Positiv eher als Mischung von Goth Rock und Nu Metal Ecke definieren, oder Neue Deutsche Welle gekreuzt mit Industrial Metal? Egal, geiler Sound, geile Show, die Frau kann nicht nur growlen sondern auch singen, und auch die deutschen Texte haben Qualität. Noch eine Band, die ihr unbedingt mal antesten solltet.  Bandwebsite

imperialage (11)

Mehr Fotos HIER

Mittlerweile war auch das Venue in beiden Stockwerken ziemlich voll geworden, die Stimmung im Hoch und bei vielen in freudiger Erwartung, gastierten die Russen Imperial Age doch zum ersten Mal in Helsinki – evtl sogar zum ersten Mal in Finnland? Musikalisch passte der bombastische Symphonische Metal gut zum Headliner, obwohl ich hier eher Manowar als Vergleich hernehmen würde. Nämlich aufgrund der unglaublich eingängigen Melodien und Songs, einmal hören und du kannst gleich mitsingen/shouten. Tolle, wunderbar harmonierende Vocals und bombastische Show, nicht nur bejubelt von den vordersten Reihen, wo sich die lokale Fangemeinde versammelt hatte… Eindrucksvoll und sympathisch, sie bedankten sich mehrmals für die Ehre, in Helsinki aufzutreten. Auch hier die Empfehlung: mal reinhören.  Bandwebsite

Leider war es ja eine ziemliche Weile her, dass ich diese Band live bewundern durfte – über die Schweden Therion muss man wohl nicht viele Worte verlieren – ein Act, wo dank Gründer und Mastermind Christofer Johnsson sowie ausgezeichneten MitstreiterInnen hohe Qualität garantiert ist. Für die Nosturi-Show war im Vorfeld überdies ein langes 2h Programm versprochen worden, ein Grund mehr, sich tierisch zu freuen. Nur empfindet ein Fan auch das lange Program, intensiv, dramatisch und astrein dargeboten, als vieeeel zu kurz, hat diese Band doch so viele geile Hits auf Lager. Der Schwerpunkt der Setlist lag natürlich auf dem Beloved Antichrist-Projekts, es kamen aber so gut wie alle Alben ab 1996 vor, und Mega Therion als krönender Abschluss – ein Hammer, von der Fangemeinde innig und begeistert abgefeiert… Ich hatte den Eindruck, dass die Band da auch ein bisschen ne Träne im Knopfloch hatte bei diesen Reaktionen (obwohl es nicht so brechend voll war wie erwartet). Unter den treuen Fans fanden sich sogar welche, die beim allerersten Therion-Gig in Finnland zirka 1991 im legendären Lepakko dabei gewesen waren. Und ich kann euch ans Herz legen, dieses Tourpaket nicht zu verpassen, wenn es in eurer Stadt halt macht (siehe Tourdaten auf der Bandwebsite ).

PS: Die Wartezeit bis zum Beloved Antichrist Album lässt sich mit dem Therion Tribute verkürzen, hier die Review

Therion Setlist Nosturi, Helsinki, Finland, European Tour 2018
Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.