Preview: Rock Hard Festival 2018

ROCK HARD, CONTINENTAL CONCERTS, EMP, MUSIKHAUS THOMANN, ROCKPALAST
und MARSHALL

präsentieren:

ROCK HARD Festival 2018

Pfingstwochenende (Freitag, 18. Mai bis Sonntag, 20. Mai)

Der Winter hat zwar gerade erst angefangen, dennoch lohnt es sich, jetzt schon ein paar
Gedanken an Begriffe wie „Frühling“, „Open Air“, „Sonnenschein“ und „Heavy Metal“ zu
verschwenden. Das Rock Hard Festival, bekanntlich immer das erste bedeutende Freiluft-
Festival der harten Klänge, wirft seine Schatten voraus. Kein Wunder, dass der Vorverkauf
bereits auf Hochtouren läuft…
»„Hits, Hits, Hits.“ Wir haben die Kritik verstanden. Obwohl das Programm 2017 erstklassig
besetzt war, möchten viele Fans zum Abschluss Musik zum Abfeiern. Das können wir sehr gut
verstehen, auch wenn uns beim Buchen der Bands natürlich terminliche und finanzielle Grenzen
gesetzt sind. Aber wir bemühen uns stets, die Wünsche unserer Stammbesucher zu erfüllen«,
leitet Rock-Hard-Herausgeber Holger Stratmann die Bekanntgabe der ersten Bestätigungen ein.
Von der britischen Metal-Legende SAXON darf man Hits sogar am Fließband erwarten, zumal mit
„Thunderbolt“ gerade ein neues Album erscheint. Auch die New-Jersey-Boys OVERKILL sind
erklärte Fan-Favoriten und gern gesehene Gäste im Pott. Vor einem Jahr spielten die US-
Thrasher eine exklusive Show mit dem Programm der Alben „Feel The Fire“ und „Horrorscope“ in
Oberhausen. Diese Aufzeichnung wird parallel zum Auftritt per DVD weltweit veröffentlicht, und
die passende Feier findet natürlich auf dem Rock Hard Festival statt – wo sonst? Das „Scorpions
Revisited“-Programm des Gitarrengotts ULI JON ROTH kann man zweifelsfrei als „Best-of“ der
spannenden siebziger Jahre der Hannoveraner Hardrock-Giganten bezeichnen. Die Briten
DIAMOND HEAD komponierten mit dem von Metallica in die Welt getragenen ́Am I Evil? ́ einen
der größten Songs der Metal-Geschichte. TIAMAT waren in den Neunzigern Vorreiter mit einer
innovativen Mischung aus Black-, Goth- und Psychedelic Metal und sind zum ersten Mal seit
(gefühlten) Ewigkeiten wieder live im Ruhrpott zu erleben. Etwas später haben die BACKYARD
BABIES um Szene-Ikone Dregen das Retro-Rock ́n ́Roll-Fieber in Schweden entzündet. Wer es
viel schwärzer mag, kommt bei MARDUK auf seine Kosten. Wenn man von aktuellen
Nachwuchsstars spricht, kommt man um den Kalifornier Jarvis Leatherby nicht herum. Seine
Band NIGHT DEMON spielte sich 2017 als Opener des Rock Hard Festivals und auf einer
weltweiten Accept-Tournee in die Herzen der Fans. Außerdem hilft der Musiker der US-Metal-
Legende CIRITH UNGOL auf die Beine, die in europäischen Insider-Kreisen Kultstatus genießt.
Die Niederländer DOOL gehören seit ihrem Debüt „Now Here, There Then“ zu den heißesten
Newcomern Europas. THE NEW ROSES sind die zurzeit emsigste Hardrock-Band Deutschlands
und ein Garant für gute Laune auf und vor der Bühne, während ATTIC bei ihrem Gelsenkirchener
Heimspiel ihr famoses „Sanctimonious“-Album vorstellen werden.
Wie immer also ein handverlesenes, originelles Programm der Rock-Hard-Redaktion mit exklusiven Auftritten und den heißesten Themen der Szene!
Nur 7.500 Karten werden für das mit Sicherheit bis auf den letzten Platz gefüllte Amphitheater
verkauft, das mit seinen aufsteigenden Rängen für die perfekte Sicht aufs Bühnengeschehen
sorgt. »Das vergleichsweise intime Ambiente ist nach wie vor der größte Pluspunkt der
Veranstaltung«, betonen die Rock-Hard-Macher einmal mehr den stets familiären Charakter des
Festivals, bei dem sich die Musiker gerne unter das Publikum mischen und die Fans mit
Sprechchören die Security (!) feiern. Eine Händler-Meile, Gitarren-Equipment zum Ausprobieren,
ein multimediales Biergarten-Programm und eine Nacht-Disco im neuen Design runden das
Programm ab. Die Erlöse aus den Pfandsammelaktionen gehen – wie in den Jahren zuvor –
gemeinnützigen Organisationen zu.

Die 3-Tages-Tickets kosten 86,90 Euro inklusive aller Gebühren (Ticket + Camping: 108,40Euro).

Tickets gibt es hier

 

Aktuelle Informationen, Videos und Interviews der beteiligten Bands sowie Impressionen vom
Gelände findet man auf den Festival-Pages:

 

 

ROCK HARD FESTIVAL 2018:
SAXON
OVERKILL („Feel The Fire“ & „Horrorscope“-Set)
TIAMAT („Clouds“- und „Wildhoney“-Set)
ULI JON ROTH („Scorpions Revisited“)
MARDUK
CIRITH UNGOL
BACKYARD BABIES
DIAMOND HEAD
DOOL
NIGHT DEMON
NOCTURNAL RITES
THUNDERMOTHER
THE NEW ROSES
ATTIC
+ weitere 8 Top Acts
 
Björn Schmiterlöw

Björn Schmiterlöw

bjorn@stalker-magazine.rocks - - - Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - alles was mit Rock und Metal zu tun hat. Es ist einfacher aufzulisten was ich nicht mag und das sind die Stile mit "Core" drin. (von Ausnahmen abgesehen) - - - Favorisierte Bands: Iron Maiden, Black Sabbath, Deep Purple, Judas Priest, Motörhead, Slayer, Anthrax, In Flames, Kreator, Exodus, Candlemass, Carcass, Reverend Bizarre, Ahab, Orne, Down, Grand Magus, Atlantean Kodex - - - Sonstige Interessen: lesen, Kino, irgendwann mal nen Marathon schaffen.