Machine Head – Catharsis

Label: Nuclear Blast  Spielzeit: 75 Min  VÖ: 26.01.2017

 

Seit dem letzten, sehr erfolgreichen Album „Bloodstones & Diamonds“ sind mittlerweile schon wieder vier Jahre ins Land gezogen. Nun legen Machine Head „Catharsis“ vor, das in mancherlei Hinsicht verwundert. Beim Blick auf die Tracklist fällt zunächst auf, dass es stattliche 15 Songs auf das Album geschafft haben. Diese bewegen sich größtenteils im Bereich vier bis fünf Minuten, was für neuere Machine Head Songs eher kurz ist.

Die Songs als solche bedienen teilweise die klassischen Machine Head-Trademarks. ‚Volatile‘, ‚Triple Beam‘ und ‚Psychotic‘ sind hart, groovy und eingängig – typisch Machine Head halt, insbesondere in ihrer Frühphase. Es geht aber auch anders: ‚Catharsis‘ oder das gute ‚Heavy Lies The Crown‘ fallen eher vertrackt und sperrig aus – so kennt man Machine Head eher aus neuerer Zeit. Dazu gesellen sich aber auch noch gänzlich ungewöhnliche Songs wie ‚Bastards‘ (teilweise akustische, erinnert fast an Singer/Songwriter-Musik), ‚Screaming At The Sun‘ (psychedelisch) oder ‚Eulogy‘ (spacig).

Unterm Strich ist „Catharsis“ somit ein recht abwechslungsreiches Album, das aber nicht immer hochklassig ist. Um ehrlich zu sein ist tatsächlich der größte Teil der 15 Songs eher mittelmäßig ausgefallen. Die Band wäre gut damit gefahren, dass üppige Songmaterial etwas auszudünnen und dafür hochklassiger zu gestalten. Manchmal ist weniger mehr!      www.machinehead1.com

  • 6.5/10
    Bewertung / rating - 6.5/10
6.5/10
Timo Pässler

Timo Pässler

timo@stalker-magazine.rocks - Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - Hauptsächlich Speed, Power, Melodic, Symphonic and Thrash Metal, manchmal auch Black und Death Metal - - - Favorisierte Bands? - - - Blind Guardian, Iced Earth, Children of Bodom, Powerwolf, Kreator, Vader, Amon Amarth, Subway to Sally, Avantasia, U.D.O., Accept, Sinbreed und viele mehr! - - - Sonstige Interessen? - - - Musik (hören und spielen), Wing Tsun, Pfadfinder, Whiskey