THE LURKING FEAR – Out Of The Voiceless Grave

Century Media VÖ: Aug 11, 2017 Spielzeit: 00:42:1

Eine geballte Ladung Old School Schwedentod von einer All-Star-Band feat. Tomas Lindberg (At The Gates / Disfear) – vocals, Jonas Stålhammar (God Macabre / Bombs Of Hades) – guitar, Fredrik Wallenberg (Skitsystem) – guitar, Andreas Axelson (Tormented / Disfear) – bass und Adrian Erlandsson (At The Gates / The Haunted) – drums. Wie schon der Bandname nahelegt, haben sich die Herrschaften dem Thema Lovecraft angenommen. Nach dem unheimlich waberndem Intro geht es erwartungsgemäß volle Pulle ab. Die mitten-in-die-Fresse Attitüde mit brutale Riffs, aufgelockert mit etwas groovenderen jedoch nicht weniger derben Elementen, beherrscht das gesamte Album. Erst Upon Black Winds bietet etwas Verschnaufpause mit schrägen, ruhigeren Teilen, Teeth Of The Dark Plains und The Cold Jaws Of Death danach arbeiten mit Hörspielelementen etwas mehr von Lovecrafts Literatur direkt ein. Für mich sind Winged Death und Beneath Menacing Sands durch Groove und schräge Akzente fieser Gitarren besonders gelungen. Tentacles Of Blackened Horror ist dermassen brutal, dass sich mir ein Vergleich mit Slayers Blutregen aufdrängt…

Für mich persönlich ist allerdings Mekong Deltas „The Music of Erich Zann“ die ultimative und bisher unerreichte Umsetzung von Lovecraft in Musik, jedoch kommen bei The Lurking Fear die Old School Fans (Autopsy, Death, Morbid Angel, Possessed) voll auf ihre Kosten.

https://www.youtube.com/watch?v=_8f0HTqE3NM

Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir!
Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also „Mädchen für alles“ – – –
Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater… also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.