Hootenanny Freaks – Fresh Act Mai 2017

Unser neuer Fresh Act des Monats feiert dieses Jahr sein 20. Jubiläum, aber macht immer noch alles selbst ohne die Hilfe eines Labels. Erfahrt mehr über die finnischen Old School Rocker Hootenanny Freaks:

Hallo Jungs, wie geht es euch? Danke für eure Zeit. Könntet ihr zuerst mal eure Band vorstellen, wo kommt ihr her und wer sind die Mitglieder?
Hootenanny Freaks sind eine derb rockende Rock’n’Roll Band aus Espoo, Finnland. Ihre Mitglieder sind Marko Kuurne (Schlagzeug), Pepe Tamminen (Gesang), Markus Kyönsaari (Gitarre), Esko Kemell (Gitarre) and Marko Leino (Bass).

Wie würdet ihr die Musik beschreiben, die ihr spielt?
Hootenanny Freaks spielen alten 70er und 80er Rock und Hard Rock Klassiker ebenso wie auch unsere eigenen Songs, mit starker Attitüde und Herzschlag. Die Musik der Band ist stark geprägt von heimischen wie auch ausländischen Old School Rock Bands.

Warum habt ihr den Namen Hootenanny Freaks gewählt? Wie seid ihr auf die Idee dazu gekommen?
Wir haben den Namen Hootenanny Freaks gewählt, weil er gut klingt und es ist auch ein Name, der etwas anders ist als diese typischen Rock Band Namen. Die Idee kam von den Hurriganes ( eine berühmte finnische Rock Band in den 70’ern) und ihrem Album Live in Stockholm, wo der vierte Song auf dem Album „Everybody’s Making it Big“ vorgestellt wird mit den Worten „Hootenanny Freaks“.

Ihr spielt zusammen seit 1997, wenn ich das von eurer rein finnischen Webseite richtig verstanden habe? Könntet ihr uns ein bisschen mehr über eure Bandgeschichte erzählen, da alles nur auf Finnisch ist?
Ja, das ist richtig, die Band wurde im Januar 1997 in Kotka, Finnland gegründet. Die Gründungsmitglieder Marko Kuurne und Marko Leino waren damals noch Studenten und hatten ein starkes Verlangen danach, eine Band zu gründen, weil beide eine Leidenschaft dafür hatten, Musik zu hören und zu spielen. Im selben Studentenwohnheim wurden auch der Sänger und der Gitarrist für diese neue Band gefunden. Das erste Konzert wurde in einem örtlichen Restaurant gespielt, im April 1997. Das Feedback vom ersten Gig war so gut, dass die Jungs sich dazu entschlossen weiter zu machen und mehr neue Songs und Konzerte zu spielen.

Die erste EP Hootenanny Freaks wurde im Juli 2013 veröffentlicht und beinhaltet fünf Songs, die in den 90ern mit dem Original Line-up gemacht wurden. Die zweite EP Rebel Soul wurde im Dezember 2016 veröffentlicht und beinhaltet vier neue Songs mit dem derzeitigen Line-up. Beide EPs kann man auf Spotify und ITunes etc. finden.

Im Laufe der Jahre gab es einige Mitgliederwechsel, aber jetzt haben wir das beste Line-up seither, wo alle mit dem selben Enthusiasmus für Musik hören und spielen ans Werk gehen, und das vereint die ganze Band.

Was ist der unvergesslichste Moment eurer 20-jährigen Bandgeschichte?
Das Unvergesslichste war ein Konzert mit den Leningrad Cowboys und Ensemble Aleksandrova im Juni 2010.

In all dieser Zeit habt ihr eure Musik immer selber produziert, ohne die Hilfe von einer Plattenfirma. Warum das? Glaubt ihr, dass ihr keine braucht, oder ist es für euch genug, eure Songs so zu veröffentlichen?
Wir produzieren unsere Musik selbst, weil keine Plattenfirma bisher an uns interessiert war. Wir haben unsere Songs an viele finnische Plattenfirmen geschickt, bisher ohne Erfolg.

Ihr habt eure Band gestartet, als das Internet noch keine so grosse Sache war, aber heute ist das ganz anders. Seht ihr das als eine positive Entwicklung für das Musikgeschäft oder eine negative?
Es ist eine total positive Sache, weil es heute viel einfacher ist, Informationen zu teilen über die Band, wenn man Facebook, Youtube etc. und Social Media Kanäle nutzt.

Wie geht das Songwriting bei euch vonstatten? Macht ihr das gemeinsam oder nur einer von euch?
Die meisten unserer Songs werden von unserem Sänger Pepe und Drummer Marko geschrieben. Wenn die rohe Version des Songs existiert, arrangieren wir ihn weiter mit der ganzen Band.

Mit welcher Band würdet ihr gerne mal auf Tour gehen?
Vielleicht eine große Rock Band wie AC/DC, Lynyrd Skynyrd oder Whitesnake, das wäre eine schöne Sache 🙂

Was wollt ihr mir eurer Band erreichen?
Einen Plattenvertrag mit einem Label wäre eine tolle Sache, und weitere tolle Gigs in der Zukunft zu haben. Ebenso unsere restlichen neuen Songs zu vollenden und zu veröffentlichen.

Wo können euch die Leute das nächste Mal live sehen? Habt ihr weitere Gigs geplant?
Unser nächster Gig findet in der  Espoo Bar Aloha & Ohana am 13 Mai 2017 statt. Wir haben auch einen Auftritt am Karjurockfestival von 13.-15 Juli 2017.

Danke für eure Zeit und alles Gute für die Zukunft!
Danke für den Support!

Mehr Informationen : www.facebook.com/HootenannyFreaks/
www.hootenannyfreaks.com/

Fotos: Band

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death,Black, Grind Core

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.