Ringworm: Privileg zum Rocken

Gastautor: John Wisniewski

Das 8. Album ”Snake Church” kommt morgen auf den Markt, und bald geht es auf Tour – die Thrash legenden Ringworm aus Cleveland, USA, haben in der Tat mit vollen Terminkalendern zu rechnen. Gut, dass Sänger Human Furnace kurz Zeit für ein paar Fragen hatte:

Wie fühlt man sich, wenn man wieder mal in einem Studio steht und ein neues Album aufnimmt, HF?

So ein Studio ist immer etwas Aufregendes, da du endlich Ideen ausbauen und zum völligen Ausreifen bringen kannst. Jedoch kann es auch ziemlich stressig werden und dich zur Erschöpfung bringen, aber das Endergebnis ist die harte Arbeit wert. Ausserdem wird mir dabei immer wieder klar, wie privilegiert ich bin, die Gelegenheit zu haben, Musik aufzunehmen – daher macht es Spass!

Welche Bands hast du dir während den Aufnahmen so angehört?

Eh, dieselbe Musik, die ich mir auch anhören würde, wenn ich nicht im Studio stünde. Aber während des Aufnahmeprozesses höre ich mir nicht wirklich was an. Es ist schwierig, sich zu konzentrieren. Daher höre ich mir eigentlich ausschliesslich jene Songs an, zu denen ich die Texte verfassen sollte, und mache nur gelegentlich da mal Pause, aber auch dann möchte ich eher etwas Ruhe geniessen.

Hast du sowas wie ne Lieblingsband aller Zeiten?

VOIVOD, The Accused

Was hat Ringworm all die Jahre am Leben gehalten?

Wohl die Tatsache, dass uns noch immer Spass macht, was wir tun. Und ausserdem sind wir noch immer ziemlich gut dabei. Manchmal ist es sehr schwierig, aber wir hängen da wohl lebenslänglich drin, so wie es scheint.

Wie steht es um die Underground Metalszene in Cleveland derzeit?

Ziemlich gut, denke ich, aber ich kriege nicht viel Gelegenheit, mir viel anzusehen, weil ich ständig arbeite.

Gibt es Nebenprojekte, über die du uns was erzählen möchtest, HF?

Klar – GLUTTONS, und SHED THE SKIN – checkt diese Bands mal an. GLUTTONS ist eine Rockband, wo ich Gitarre spiele, ebenso wie Ed, unser Bassist; und Shed the Skin ist eine Death Metal Truppe, wo auch unser Gitarrist Matt mitspielt (ebenfalls mit Ed, ha) Ed hat echt viel zu tun, denke ich.

Was liegt in der Zukunft der Band?

Jede Menge Tourneen mit der neuen Platte, hoffe ich.

Und in der Tat, ab Mitte November bis Anfang Dezember touren Ringworm in Europa, nämlich Belgien, Frankreich, Schweiz, den Niederlanden, Polen, Deutschland – Details HIER

http://www.ringworm13.net/

Photo: Relapse Records

GastmitarbeiterInnen / guest contributions

Reguläre GastmitarbeiterInnen u.a. Grit Kabiersch, Maria Levin, Nina Ratavaara, Elvira Visser, John Wisniewski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.