Van Arx: Van Arx

VÖ: 29.04.2016 Label: Non Stop Music

Bereits in den 80ern wurden Van Arx gegründet, Anfang der 90er lösten sie sich jedoch schon wieder auf. Mit ihrem neuen Album „Van Arx“ feiern die vier Schweizer also ihr Comeback. Verschrieben haben die Herren sich dem Hard Rock der 80er, vor allem dem Glamrock. Ihre Einflüsse sind ganz klar aus dem Album herauszuhören: Kiss, Mötley Crüe etc. spielen bei dieser Band eine große Rolle. Was man auch an den Kostümen sieht. Mit Perücken, Make-Up und Plateaustiefeln leben sie ihre Drag Queen-Fantasien aus. Leider muss ich sagen, dass bei den neueren Bands, die auf 80er Glam machen wollen, die Verkleidung sie immer lächerlich aussehen lässt. Ja, auch Kiss und Twisted Sister und andere waren „verkleidet“, aber es sah nie lächerlich aus oder gar so, als wolle man sich nur über dieses Genre lustig machen.

Aber egal, musikalisch bietet das Album 12 Songs mit gleich drei unterschiedlichen Lead Sängern, je nach Song eben. Der eine singt mit mehr, der andere mit weniger Talent – wenigstens wurden sie jeweils passend zur Musik eingesetzt. Bis auf Drummer Sticky Martin übernimmt jeder mal die Vocals, was ich gut finde, so sorgt man für Abwechslung. Auch wenn die Songs meistens an irgendeinen Hit der zuvor genannten Künstler erinnern, kommen sie gut rüber. Ab und an finde ich die Gitarrsoli ein bisschen platt, da wäre sicher mehr drin gewesen. So sind die Songs mal sehr gut, mal weniger gut. Mir persönlich fehlt gerade beim Startsong „Make my Day“ der Kick, da doch gerade dieser, allererste Song meistens darüber entscheidet, ob man das ganze Album anhört oder nicht. Für eine Schweizer Band ist das Album sehr gut gelungen. Gebt ihnen eine Chance! Reinhören lohnt sich allemal, gerade bei „Stay Tonight“.

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death,Black, Grind Core

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.