Vorschau: Midgardsblot

Borre, Norwegen 18.-20.8.2016

Das im kommenden Sommer zum zweiten Mal stattfindende Midgardsblot ist ein Open-Air-Metalfestival im Midgard-Freilichtmuseum im Park Borre bei Horten in Südnorwegen. Das etwa eine Zugstunde von Oslo entfernte historische Zentrum ist die größte bekannte Grabstätte der Wikingerzeit in Nordeuropa und eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Norwegens. Sein Wahrzeichen ist die majestätische Gildehallen, die detaillierte Rekonstruktion einer Festhalle des Wikingeradels.

Gildehallen
Gildehallen

Das Festival beginnt am Donnerstag, den 18. August mit der Eröffnung von Campingplatz und Gildehallen. Neben den Konzerten am Freitag und Samstag bietet das Midgardsblot einen Wikingermarkt, exklusive Bierspezialitäten, Wikingerkämpfe und -spiele, Führungen, Ausstellungen und vieles mehr.

Das bisher angekündigte Liveprogramm umfasst Skuggsjá (mit Ivar Bjørnson & Einar Selvik), Enslaved, Skálmöld, Wardruna, Hamferð, Tsjuder, Inquisition, Folket Bortafor Nordavinden und L.E.A.F. Das komplette Line-up sowie die Einzelheiten des Rahmenprogramms werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

www.midgardsblot.no
www.facebook.com/midgardsblot
midgardsenteret.no

Tina Solda

Tina Solda

tina@stalker-magazine.rocks - Konzert- und Festivalberichte, Fotos, Interviews - - - Bevorzugte Musikrichtungen: melancholischer Death-, unkonventioneller Black-, melodischer Doom-, dramatischer Folk- und intelligenter Paganmetal (Schwerpunktregionen: Island, Finnland & Norwegen) - - - Sonstige Interessen: Gitarre, Bücher, Bier, Kino, Katzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.