Shakra, The New Roses, Black Mount Rise @ Z7

18.3.2016, Pratteln, Schweiz
Den Anfang im bereits gut gefüllten Z7 macht die Düdinger Band Black Mount Rise. Das Quartett widmet sich dem Alternative Rock und das machen sie sehr gut. Ihre Songs sind eingängig und können gut mit dem Niveau von Shakra mithalten. Dafür dass sie erst seit dem letzten Frühjahr diese Art von Musik miteinander spielen, harmonisiert das Ganze schon sehr gut. Auf der Bühne könnten sie noch ein bisschen mehr mit dem Publikum interagieren aber sonst passt das alles super und Black Mount Rise sind sicher ein Geheimtipp für jene, welche die Schweizer Rock Szene besser kennenlernen wollen.  Bandwebsite

BlackMountRise

 

Nach kurzer Umbauphase geht es weiter mit den vier Wiesbadnern The New Roses. Bereits ihr Intro verspricht Rock’n’Roll und auch ihre ersten Songs hauen mächtig rein. Ihre Musik gepaart mit der rauen Stimme von Timmy Rough kommt auch im Z7 gut an. Teilweise stört mich, dass das Raue in der Stimme von Timmy ein bisschen gekünstelt wirkt und dass die Jungs sehr für sich selber spielen. Man achtet nicht gross auf den anderen und zieht seine eigene Show ab, und die ist nicht sonderlich sehenswert. Gegen Ende ihres Sets bekommt man ab und an schon das Gefühl, dass sich der Sound wiederholt, was ich ein bisschen schade finde, vielleicht hätte man einfach die Set Liste anders anordnen müssen. An und für sich kein schlechter Auftritt der Deutschen, aber eben auch nicht ein Highlight.

Bandwebsite

TheNewRoses

 

Bei rund 1000 Besuchern geht es dann auch endlich los mit dem Hauptact des heutigen Abends. Nachdem sich Sänger Mark Fox 2009 die Band verlies, waren Shakra mit John Prakesh unterwegs. Rund Sechs Jahre später ist Mark Fox zurück bei Shakra (Beitragsfoto) und irgendwie scheint es fast, als hätten viele darauf gewartet. Die markante Stimme von Fox passt einfach zu Shakra und man hat sich so sehr daran gewöhnt, dass es komisch ist, jemand anders die Songs singen zu hören. Fans mit  «Finally Back» Plakaten tummeln sich im Publikum und man kann auch in ihren Gesichtern sehen, wie glücklich sie darüber sind, dass sich die Band wieder zusammengerauft hat. Mich beschlich die Angst, dass es auf der Bühne etwas gekünstelt zugehen könnte und jeder für sich eine Show abzieht und man sich vielleicht einfach aus finanziellen Gründen wieder zusammengeschlossen hat, aber davon ist nichts zu merken; eventuell überspielen sie es gekonnt. Aber die Jungs geben alles, um Ihre Fans zu unterhalten und schaffen es auch vom Anfang bis Ende.

In der Halle herrscht eine super Stimmung und das wird dann auch mit einigen Zugaben der Band belohnt. Ich würde sagen, dass die Schweizer ein gelungenes Comeback hingelegt haben. Bleibt zu hoffen, dass sie jetzt auch zusammenbleiben. Bandwebsite
photos: Sandy Mahrer

Zur FLICKR GALERIE

TheNewRoses1

The New Roses 8

The New Roses 7

The New Roses 4

The New Roses 6

The New Roses 2

The New Roses 3

The New Roses 1

Shakra15

Shakra14

Shakra13

Shakra11

Shakra12

Shakra10

Shakra9

Shakra8

Shakra6

Shakra7

Shakra5

Shakra3

Shakra4

Shakra2

Shakra1

BlackMountRise3

BlackMountRise2

BlackMountRise1

 

Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.