Almanac – Tsar

Label: Nuclear Blast  VÖ: 19.03.2016 Spielzeit: 53 Min  

 

Nach dem Ende des langjährigen Rage Line Ups stellt Almanac die neue Band von Viktor Smolski dar. Neben ihm gehören u. a. Andy B. Franck (u. a. Brainstorm), David Readman (PinkCream69) und Jeannette Marchewka (Lingua Mortis Orchestra) als Sängerriege zum Line Up.

Die Songs auf „Tsar“ sind dem letzten Lingua Mortis Orchestra Album „LMO“, das von Viktor fast komplett alleine geschrieben wurde, recht ähnlich. Die Orchestrierung ist zwar etwas spärlicher ausgefallen, dafür sind die Stücke aber ähnlich komplex und vielschichtig. Aber abgesehen von Kompexität beherrscht Viktor auch die Kunst, gute Melodien und Refrains zu schreiben. Dies stellt er auf „Tsar“ eindrucksvoll bei ‚Self-Blinded Eyes‘, ‚Hands Are Tied‘ und ‚Children of the Future‘ unter Beweis. Die genannten Stücke entwickeln nach mehreren Durchläufen richtige Ohrwurmqualitäten und können es selbst mit den guten „LMO“ Songs aufnehmen. Die anderen 5 vertretenen Songs können das Niveau nicht ganz halten, sind aber alles andere als schlecht. Für mich ist „Tsar“ damit ein gutes Album. Für zukünftige Alben ist aber auch noch etwas Luft nach oben.

 

www.almanac.band

Timo Pässler

Timo Pässler

timo@stalker-magazine.rocks - Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - Hauptsächlich Speed, Power, Melodic, Symphonic and Thrash Metal, manchmal auch Black und Death Metal - - - Favorisierte Bands? - - - Blind Guardian, Iced Earth, Children of Bodom, Powerwolf, Kreator, Vader, Amon Amarth, Subway to Sally, Avantasia, U.D.O., Accept, Sinbreed und viele mehr! - - - Sonstige Interessen? - - - Musik (hören und spielen), Wing Tsun, Pfadfinder, Whiskey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.