Don’t Try This – Wireless Slave

Label: Finest Noise/Radar  VÖ: 06.11.2015

Don’t Try This veröffentlichen mit “Wireless Slave” ihr erstes Album. Zuordnen lässt sich die Band dem Modern Metal. Die Band versteht es, viele neue Elemente in ihre Musik zu mischen, die einen oft ins Grübeln bringen, wie genau sie auf diese Samples gekommen sind. Das kann man zum Beispiel sehr schön beim zweiten Song des Albums When They Rise hören. So wie es klingt, kümmert sich Sänger Carlo Kasanya sowohl um die cleanen als auch um die Growl-Gesangspassagen, was er beides sehr gut hinbekommt. Zumindest auf dem Album. Ein Kompliment muss ich ihm vor allem bei dem Song „Falling Deeper“ machen: Pures Gefühl mit rein cleanem Gesang. Es ist ein Stück, das man so ganz und gar nicht erwartet hätte, aber absolut mein Favorit. Die deutschen Herren schaffen es, sehr viel Melodie in sonst recht brutale Musik mitreinzubekommen, so dass das Ganze sehr harmonisch rüberkommt und meist interessant bleibt. Hier und da (vor allem bei den ersten drei Songs) würde man sich mehr Abwechslung wünschen, weil die Growl-Parts zusammen mit der Musik sehr monoton sind. Dennoch, für ihr erstes Album haben die Herren eine Spitzenleistung abgeliefert.

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - - - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death,Black, Grind Core

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.