Oomph! – St.Peterburg, 29. Oktober 2015

Russian XXV Tour, Cosmonaut club (Symbolfoto)

Der zweite in St. Petersburg, jeoch der erste echt russische Gig der „Russian XXV Tour“ von Oomph!

Die lange Schlange von Fans hat sich draußen angesammelt, noch ehe sich die Türen um 7 Uhr öffneten. Auch die lange 1,5 Stunden Wartezeit drin schien das Publikum nicht zu stören. Aber als der Trockeneisnebel von der Bühne wallte und die vertrauten Silhouetten sichtbar wurden, ging sofort die Post ab. Obwohl Oomph! ein häufiger Gast in der Gegend zu sein scheint, hat das Publikum sie vermisst, vor allem da der Gig des Cover-Nebenprojekts „What about Bill“ abgesagt worden war.

Das neue Tour-Programm brachte mit dem legendären Trio vier weitere Musiker und viele Instrumente auf die Bühne, was ein wirklich vielseitiges Programm ermöglichte. Zeitweise konnte man die drei Gitarristen und zwei Keyboards sehen und hören, oder umgekehrt, mit meist konstanten Doppel Drum-Set, das zweite gespielt von Dero (in guter alter Tradition). Apropos „gute alte Traditionen“, gab es einige leichte Schrecksekunde im Publikum, als Dero statt im bekannten Matrosen-Outfit in beängstigend wirkenden Make-up auftrat.

Die Make-up-Variante war auch in der Form von Masken des Flashmobs im Publikum präsent.

Doch der Höhepunkt des Jubiläums-Party war als Dero in die Menge sprang und sich am Moshpit beteiligte, das er selbst organisiert hatte. Später, am Ende des Gigs, tat es Flux seinem Beispiel nach und sprang in die Menge. Keine Sorge, beide überlebten unverletzt.

Nach dem Verlassen der Halle gab es keinen Zweifel, dass nicht nur das Publikum, sondern auch die Band sich auf die nächste Show freuen wird!

Text: Varvara Murasheva

(Symbolfoto, da keine Fotoerlaubnis)

 

Julia Andreeva

Julia Andreeva

julia@stalker-magazine.rocks – Reportagen, Fotos – – – – – Favorite genres? gothic metal ;) – – – Favorite bands? Him, Cradle of Filth, Oomph and more =)) – – – Other interests? – – – travelling, culture, reading

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.