Dragonforce: In The Line Of Fire

Label: earMUSIC / Edel, Release: 10.7.2015, Gesamtspielzeit: 100+ min

15 lange Jahre hat es gedauert, bis es nun soweit ist, und Dragonforce endlich eine Live-DVD auf den Markt bringen – dass es sich Herman Li da nicht entgehen lassen wollte, die Finger im großen Stile im Spiel zu haben, kann man wohl nachvollziehen. Er hat nicht nur directed, sondern auch für die DVD editiert und produziert, damit die Fans die über 100-Minuten-lange DVD genießen können.

Konzert

Gleich vornweg – es gibt Dinge auf der DVD, besonders in diesem Teil, die ich nicht verstehe – es gibt hier und da ein bisschen Bonus-Material über jedes Bandmitglied, was mitten in die Konzert-Aufnahmen reingesetzt wurden. Ich finde das ein bisschen schade, weil es dieses Konzert-Gefühl einfach zerstört. Davon abgesehen, ist dieses eingebaute Bonus-Material wirklich interessant – würde aber halt besser in die Extras-Abteilung passen.

Das Konzert als solches ist der Auftritt aus Japan, den die Band im letzten Jahr aufgenommen hatte. Die Setliste hat so ziemlich alle Lieder zu bieten, die man erwarten würde – mit einem tollen Sound und wirklich guten Aufnahmen, die einem das Gefühl geben, dann doch irgendwie dagewesen zu sein und nicht zuhause auf der Couch zu sitzen. Hier und da sind die Schnitte vielleicht nicht jedermanns Geschmack, da die Bilder sehr schnell wechseln und man gedanklich irgendwie nicht ganz so hinterherkommt und umschalten kann – aber dies ist nicht oft der Fall, daher kann man da einmal ein Auge zudrücken.

Extras

Ein netter Einblick wie Teile der Band ihre Zeit in Japan verbracht haben – und auch wieso. Während Marc ein Katzen-Cafe sucht und zu einem Freudenhaus geschickt wird, genießt Fred Sushi und und und – durchwegs unterhaltsam und definitiv auch etwas, was den ein oder anderen Lacher auszulösen vermag. Herman Li gibt den Fans auch einen kleinen Einblick darin, wie er Weihnachten und Silvester so verbracht hat – und zwar mit dem Arbeiten an dieser DVD, die man dann in den Händen hält. Ein kleiner Einblick, der nicht sonderlich viel aussagt, aber dennoch nett anzusehen ist.

Fazit

Alles in allem ist es eine mehr als nur gute Live-DVD, bei der ich nur eine Sache zu bemängeln habe – Dragonforce sind eine Band, die wundervoll mit ihren Fans interagiert, und das kommt bei solch großen Auftritten natürlicherweise einfach nicht wirklich zur Geltung, daher hätte ich die Aufnahme wohl eher in einem kleineren Rahmen gemacht. Ansonsten kann ich nur sagen – Daumen hoch, Hut ab, diese DVD würde ich durchaus als Nicht-Fan als kaufwürdig betiteln!

Carina Ullmann

Carina Ullmann

carina@stalker-magazine.rocks – Reportagen, Reviews, Fotos – – –
Favorisierte Musikrichtungen? – – –
Alles von Klassik bis Metal, es kommt immer auf die Band und meine Laune an ;) – – –
Favorisierte Bands? – –
…das wären zu viele, um sie alle hier aufzulisten… – –
Sonstige Interessen? – – –
Fotografie, Kulturen, Literatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.