Hugh Howey – Exit

Diese Review bezieht sich auf das Hörbuch „Exit“ von Hugh Howey.

Verlag: Osterwold | Umfang: Ungekürzte Lesung 2 mp3-CDs mit 773 Min. Spielzeit | Art: Hörbuch | Veröffentlichung: 01.03.15

Gelesen von Peter Bieringer

Klappentext: Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass das Schicksal aller in deinen Händen liegt? Juliette Nichols, die neue Herrin in Silo 18, bricht mit den jahrhundertealten Regeln der unterirdischen Gemeinschaft – und lässt den riesigen Bohrer demontieren, um ihn für einen neuen Zweck einzusetzen. Denn Juliette weiß, dass ihr Freund Lucas und die anderen sterben werden, wenn sie nicht sofort handelt. Doch sie weiß nicht, dass ihr die größte Überraschung noch bevorsteht – ihr größter Gegner heißt noch immer Senator Thurman. Denn Thurman hat überlebt, und sein Plan ist es, die Aufständischen aus Silo 18 endgültig zu vernichten – mit einer lebensbedrohlichen Wolke aus Nano-Partikeln.

Zum (Hör-)Buch: Mit dem Abschluss seiner Silo-Trilogie enttäuscht Howley seine Leser/Hörer nicht. Ohne viele Fisimatenten geht es in „Exit“ weiter wo „Level“ aufhörte. Spannende Wendungen, verstrickte Handlungen, super fiese Mieslinge und jede Menge Endzeitfeeling machen auch den letzten Roman zum sehr kurzweiligen Vergnügen. Wegen des Endes hatte ich zwar bedenken, weil allzu oft am Ende doch eine Enttäuschung kommt, aber Howey belohnt die Leser.

Fazit: Toller Abschluss einer erstklassigen Trilogie, die von Peter Bieringer lebendig vorgelesen wurde. Ein Hörgenuss!

Contributors

Samira Alinto

Samira Alinto

Reportagen, Reviews, Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.