Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel von Bradley Somer

Diese Review bezieht sich auf das Hörbuch „Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel“ von Bradley Somer.

Verlag: Lübbe | Umfang: Gekürzte Lesung, 6 CDs mit 395:00 Minuten Spielzeit | Art: Hörbuch | Veröffentlichung: 12.03.15

Gelesen von Christoph Wortberg

Klappentext: Goldfisch Ian fällt aus dem 27. Stock. Auf seinem Weg nach unten fliegen die Fenster des Wohnhauses in rasender Geschwindigkeit an ihm vorbei – und mit ihnen die Geschichten der Menschen, die dahinter wohnen. Während Ian immer schneller auf den Bürgersteig zu rast, fiebern wir nicht nur mit ihm mit, sondern erhaschen durch seine Augen einen Blick auf die Schicksale dieser Menschen. Ein Leben wird dabei beginnen, eines enden, und am Schluss begreifen wir, dass das Glas, das uns vom Rest der Welt trennt, weniger dick ist, als wir glauben. Dann wird auch klar, warum Ian eigentlich fällt – und was passiert, wenn er landet.

Zum (Hör-)Buch: Eine süße kleine philosophische Betrachtung eines Augenblicks im Leben vieler Personen. Die einzelnen Geschichten sind sehr kurz, aber anders hätte es ja auch wenig Sinn gehabt. Die Idee ist nicht neu, aber das Buch schön geschrieben und sehr gut vorgelesen.

Fazit: Ein netter Zeitvertreib, der den Leser/Hörer wieder etwas bewusster macht, was jeder Moment in sich bringt.

Contributors

Samira Alinto

Samira Alinto

Reportagen, Reviews, Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.