The Chant / Iiwanajulma

5. Juli 2014, On the Rocks, Helsinki, Finnland (Fotos von Klaudia Weber auf Flickr)

So ein richtiges Sommerwochenende kann unter Umständen nicht wirklich ideal für Gigs in einem dunklen Kellergewölbe sein, wenn doch die gemütlichen Terassen in der Mitternachtssonne locken… Aber kaum legten Iiwanajulma los, war plötzlich auch Publikum da, und das nicht zu knapp.

Intensität war das verbindende Element beider Bands, nicht nur in der Musik, auch in der Präsentation (daher sollen hier vorwiegend die Bilder sprechen). Jedoch in unterschiedlicher Ausprägung – bei Iiwanajulma definitiv der exzessive Stil der Performance…Und obwohl ein Song “passive Gewalt” behandelt (Passivisesta väkivallasta), gibt es doch jede Menge aktiver, nahezu gewalttätiger Action auf der Bühne. Wie auch davor, denn den gesamten Gig über tobte ein Moshpit.

Bei The Chant , die an diesem Abend die Veröffentlichung ihres 4. Studioalbums „New Haven“ feierten, gab es ohnehin nicht viel Raum für 7 Bandmitglieder, um Intensität in Form von Action auf einer so kleinen Bühne umzusetzen. Das Wechselspiel zwischen Elegisch-Atmosphärisch und volle Pulle Druck sowie die leidenschaftliche Gesangsperformance von Ilpo Paasela nahm jedoch das Publikum sofort gefangen, statt Moshpit eine gespannte, faszinierte Zuhörerschar, die auch noch gerne mehr gehört hätte. Gelungene CD-Präsentation!

Klaudia Weber

Klaudia Weber

Rücksichts- und gnadenlose Diktatorin, kniet vor mir! Anders gesagt: Chefredakteurin, Übersetzerin, Webseiten- und Anzeigenverwaltung, also "Mädchen für alles" - - - Schwerstens abhängig von Büchern (so ziemlich alles zwischen Herr der Ringe und Quantenphysik) und Musik, besonders von Metal finnischer Prägung. Weiters Malen, Zeichnen, Film, Theater... also könnt ihr mit einer vielseitigen Website rechnen.