The Void: Eine Ausrede zum Abhängen

The Void aus Kanada haben bisher nicht viel Aufmerksamkeit von europäischen Fans erhalten. Trotzdem ist ihre Arbeit es sicherlich wert, gehört zu werden. Interessant und experimentierfreudig, absolut nicht langweilig, sind sie mit ihrem Sound schon seit 2006 am Start. Bandleader Jon Vornbrock hat sich Zeit genommen, ein paar Fragen zu beantworten und euch, den STALKER LeserInnen näher vorzustellen.

Hi Jon, wie geht es dir? Könntest du zuerst die Band und ihre Mitglieder vorstellen für diejenigen, die euch noch nicht kennen?
Grossteils gut. Wir sind The Void aus Lethbridge AB Kanada. Mein Name ist Jon Vornbrock ich bin der Sänger/Gitarrist, Rob Cooper spielt die Lead Gitarre, Jonny Little spielt Bass und Dean Wilson spielt Schlagzeug.

Ihr nehmt eure Einflüsse von Bands wie Smashing Pumpkins und T-Rex, um nur ein paar davon zu nennen. Wie würdet ihr selbst eure Musik beschreiben?
Wir beschreiben es gerne als heavy mellow. Wir spielen mit viel Dynamik, aber für die meisten Stücke ist es egal, wie laut oder soft wir sie spielen, es gibt immer was darin, was den Song antreibt.

Es ist ehrlich gesagt nicht die einfachste Aufgabe, Infos über euch Jungs zu finden. Also, die Band wurde um 2007 von Jon gegründet, wie entstand die Idee für diese Band und was ist seither in der Bandgeschichte passiert?
Ich war 2007 in einer Post Punk/ Indie Rockband und fand mich dabei, akustische Rock Songs zu schreiben oder Garagen Rock Songs, die so etwa in Richtung The Strokes lagen oder International noise conspiracy und ich brauchte ein Projekt, in dem ich all diese Songs einbringen konnte, und das führte im Wesentlichen zu The Void. Am Anfang waren es viele Songs im Stil von Bowie & T-Rex, aber als ich anfing, Live mit The Void zu spielen, wurden die Songs lauter und undeutlicher. Dean und ich waren in einer Rockabilly Band namens The Phantom Creeps und unser Sänger stieg aus. Rob und ich waren in einer Hardcore Band namens Berserker und wir konnten unseren Drummer nicht behalten. Jonny Little zog zurück in unsere Stadt und wollte wieder anfangen in einer Rockband zu spielen. Das Timing war perfekt.

Im Mai 2013 habt ihr euer erstes Album veröffentlicht, richtig? Es trägt den Namen RobotSpaceLove. Was können die Leute von dem Album erwarten und wo bekommen sie es?
Ja, es ist das erste Void Album mit einer kompletten Band und es wird nicht das letzte sein. Ich würde sagen man kann ein heavy mellow Rockalbum erwarten mit tollen Songs von echten, bodenständigen Leuten. Viele Songs sind unbestimmt und lassen den Platz, selbst zu interpretieren wie du es magst. Es ist digital auf ITunes und Amazon erhältlich. Die physische CD gibt es über Bandcamp.com

Ich nehme mal an, dass ihr Jungs bereits einige Erfahrung als Musiker habt, bei welchen anderen Projekten wart ihr involviert?
Ich bin darauf bereits eingegangen, also fasse ich mich kurz:
Dean – Zombie Birdhouse, Phantom Creeps, Bent Eight, Dirti Speshuls
Jonny – The Forever, Atrophy Manuscript, Moby Dicks, Deadbeats
Rob – Berserker, Dirti Speshuls, Calgary & the Flamers (es könnte auch Iggy & the Flamers gewesen sein)
Jon – Atrophy Manuscript, Phantom Creeps, Dirti Speshuls, Berserker. The Dirti Speshuls sind noch immer aktiv.

Was ist das Faszinierendste für euch am Musiker sein?
Ich würde sagen, am besten ist es, die Möglichkeit zu haben, mit deinen Freunden zusammen zu sein und das viel mehr als wenn ich ein Krawatten- Typ wäre. Es ist so, als ob man wieder ein Kind wäre und eine Ausrede hat, um miteinander abzuhängen. Aber der unglaublichste Moment geschieht, wenn du jemanden dazu bringst, aufzustehen und zu tanzen oder wütend oder enttäuscht aus einer Show zu stürmen. Ich denke, dass die meisten Leute sowieso das bereits vor einer Show beschliessen, aber es ist klasse zu denken, man hätte diese Art von Kontrolle.“

Ihr habt ein paar lustig Bilder auf eurer FB Seite (https://www.facebook.com/musicisvoid#!/musicisvoid ) mit einem Tiara – wie kam es zu den Bildern?
Das war zu Neujahr. Ich hab keine Ahnung warum, aber Tiaras scheinen eine Sache zu sein, die Leute zur Neujahrsfeier tragen. Ich bin mir ziemlich sicher, das war nur für die Fotos.

Also ihr kommt aus Lethbridge Kanada, wie sieht dort die Rock Szene aus? Ist es einfach für Bands, Konzerte zu bekommen? Und werdet ihr dafür bezahlt?
Lethbridge ist eine kleine Stadt mit 80-90 Tausend Leuten, also ist es ziemlich einfach, die Leute kennenzulernen, die Konzerte buchen. Es ist eine Universitäts-Stadt, also ist die Musikszene aktiver im Frühling und Herbst. Wir bekommen genug dafür, dass es wert ist, unsere Zeit zu investieren. Nicht genug, um unsere Jobs zu kündigen oder so was.

Sieht so aus als würde sowieso so einiges los sein in Lethbridge, was sollten sich unsere LeserInnen unbedingt ansehen, wenn sie mal dorthin kommen?
Geht auf alle Fälle, dass ihr Halt macht bei The Slice Bar & Grill oder The Owl. Das sind die besten Musikvenues in Lethbridge, und vielleicht sogar in ganz Kanada, nach meiner Ansicht.

Heutzutage wird die ganze Musik über das Internet verteilt und es ruiniert langsam das MusicBiz. Was denkt ihr darüber und was denkt ihr sollten Plattenlabel ändern, um es attraktiver zu machen für die Leute, wieder Platten zu kaufen?
Ich arbeite in einem Plattenladen und denke jeden Tag darüber nach. Ich glaube, das Internet ist eine tolle Sache für unabhängige Künstler, weil es ein einfacher Weg ist, deine Musik zu verbreiten und um Kontakte zu knüpfen. Wenn die Label dahinsausen, wird es immer noch gute Musik dort draussen geben. Ich habe dann vielleicht aber einfach keinen Job mehr. Ich glaube, dass Plattenfirmen einfach aufhören sollten, Leute unter Vertrag zu nehmen, die irgendeine Fernseh-Karaoke Show gewonnen haben und eher sich auf Leute konzentrieren sollten, die einen guten Song schreiben können.

Welche Ziele habt ihr? Ist eine Tour in Europa eine Option?
Ich glaube das Hauptziel ist es, in einer Band zu sein ohne den Druck zu haben, auch noch einem Tagesjob nachzugehen. Wir würden sehr gerne durch Europa touren. Hoffentlich bald.

Ihr habt einige Shows im September gespielt, welche anderen Pläne stehen für den Rest des Jahres an?
Die September Shows waren grossartig. Es war toll, für eine Weile unterwegs zu sein. Wir werden an einigen Ep’s schreiben und planen, nächstes Jahr das neue Album aufzunehmen.

Ich wünsche euch das beste, Jungs! Danke für eure Zeit
Danke dir. Cheers!

Mehr Information zu THE VOID: https://www.facebook.com/?ref=logo#!/musicisvoid?fref=ts

Sandy Mahrer

Sandy Mahrer

Fresh Act Redakteurin, Reportagen, Reviews, Fotos - - - Favorisierte Musikrichtungen? - Hard Rock, Heavy Metal und Pop-Rock, etc. Weniger Death, Black, Grind Core